08.09.2017 10:46:22

Deutsche Euroshop buy

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat Deutsche Euroshop von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 41,60 auf 40,90 Euro gesenkt. Analyst Andreas Pläsier unterstrich in einer Studie vom Freitag die gute Qualität der Vermögenswerte des auf Einkaufszentren spezialisierten Immobilieninvestors. Diese gebe es derzeit zu einem angemessenen Preis. Der neue Zukauf im tschechischen Brünn scheine sehr gut ins Portfolio des MDax-Konzerns zu passen./ajx/ag

Datum der Analyse: 08.09.2017

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Deutsche Euroshop AG buy
Unternehmen:
Deutsche Euroshop AG
Analyst:
Warburg Research
Kursziel:
40,90 €
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
34,00 €
Abst. Kursziel*:
20,30%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
30,50 €
Abst. Kursziel aktuell:
34,10%
Analyst Name::
Andreas Pläsier
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Deutsche Euroshop AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.02.18 Deutsche Euroshop buy Warburg Research
24.01.18 Deutsche Euroshop buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.01.18 Deutsche Euroshop Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.01.18 Deutsche Euroshop Neutral JP Morgan Chase & Co.
17.11.17 Deutsche Euroshop Neutral JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Euroshop AG 30,26 -0,13% Deutsche Euroshop AG

Aktienempfehlungen

19.02.18 Coca-Cola Hold Société Générale Group S.A. (SG)
19.02.18 Coca-Cola neutral Morgan Stanley
19.02.18 Vossloh Sell S&P Capital IQ
19.02.18 Fresenius Medical Care Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
19.02.18 Bertrandt Halten DZ BANK
19.02.18 PATRIZIA Immobilien buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.02.18 Vossloh Halten Independent Research GmbH
19.02.18 Air France-KLM buy HSBC
19.02.18 Vossloh Reduce Commerzbank AG
19.02.18 Pfeiffer Vacuum buy Commerzbank AG
19.02.18 Deutsche Post buy Commerzbank AG
19.02.18 ArcelorMittal buy Commerzbank AG
19.02.18 Vivendi Hold S&P Capital IQ
19.02.18 QSC Hold Commerzbank AG
19.02.18 Danone Hold S&P Capital IQ
19.02.18 Vivendi buy UBS AG
19.02.18 Air Liquide Neutral UBS AG
19.02.18 Air France-KLM buy UBS AG
19.02.18 Eni buy UBS AG
19.02.18 Nestlé Neutral UBS AG
19.02.18 HeidelbergCement Outperform Bernstein Research
19.02.18 Renault Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.02.18 Novo Nordisk buy UBS AG
19.02.18 Danone Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.02.18 Adler Real Estate buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.02.18 Renault buy Kepler Cheuvreux
19.02.18 Reckitt Benckiser Neutral UBS AG
19.02.18 Aena Neutral Goldman Sachs Group Inc.
19.02.18 AstraZeneca Sell Goldman Sachs Group Inc.
19.02.18 Sanofi buy Kepler Cheuvreux
19.02.18 Fraport Neutral Goldman Sachs Group Inc.
19.02.18 OSRAM Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.02.18 Infineon overweight JP Morgan Chase & Co.
19.02.18 Dialog Semiconductor Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.02.18 STMicroelectronics overweight JP Morgan Chase & Co.
19.02.18 ASML NV overweight JP Morgan Chase & Co.
19.02.18 Reckitt Benckiser overweight JP Morgan Chase & Co.
19.02.18 Eni buy Kepler Cheuvreux
19.02.18 Vossloh Hold Kepler Cheuvreux
19.02.18 Pfeiffer Vacuum buy Kepler Cheuvreux
19.02.18 Danone buy Kepler Cheuvreux
19.02.18 Allianz buy Kepler Cheuvreux
19.02.18 Telefónica Deutschland Hold Warburg Research
19.02.18 UniCredit buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.02.18 Renault buy Deutsche Bank AG
19.02.18 LOréal overweight JP Morgan Chase & Co.
19.02.18 Vossloh Hold Warburg Research
19.02.18 Siltronic Hold Commerzbank AG
19.02.18 Kering Hold Deutsche Bank AG
19.02.18 Danone Hold Deutsche Bank AG