12.09.2017 10:57:05

Hannover Rück Verkaufen

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für die Hannover Rück auf "Verkaufen" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Der Rückversicherer habe im Rahmen der Branchenmesse in Monte Carlo seine Ziele bestätigt, schrieb Analyst Markus Rießelmann in einer Studie vom Dienstag. Die Talsohle scheine also erreicht zu sein. Die Bewertung der Aktie hält der Experte angesichts des herausfordernden Marktumfelds aber für zu hoch./ag/das

Datum der Analyse: 12.09.2017

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Hannover Rück Verkaufen
Unternehmen:
Hannover Rück
Analyst:
Independent Research GmbH
Kursziel:
95,00 €
Rating jetzt:
Verkaufen
Kurs*:
101,25 €
Abst. Kursziel*:
-6,17%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
112,00 €
Abst. Kursziel aktuell:
-15,18%
Analyst Name::
Markus Rießelmann
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Hannover Rück

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.01.18 Hannover Rück Hold Commerzbank AG
17.01.18 Hannover Rück Outperform Credit Suisse Group
16.01.18 Hannover Rück Sector Perform RBC Capital Markets
15.01.18 Hannover Rück Hold Commerzbank AG
12.01.18 Hannover Rück Neutral Citigroup Corp.
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Hannover Rück 111,80 -0,62% Hannover Rück

Aktienempfehlungen

22.01.18 Texas Instruments Outperform RBC Capital Markets
22.01.18 Myriad Genetics Equal weight Barclays Capital
22.01.18 TAG Immobilien Hold Commerzbank AG
22.01.18 BASF Equal-Weight Morgan Stanley
22.01.18 Deutsche Telekom market-perform Bernstein Research
22.01.18 ExxonMobil Neutral Goldman Sachs Group Inc.
22.01.18 Morgan Stanley Hold Société Générale Group S.A. (SG)
22.01.18 Imperial Brands Neutral UBS AG
22.01.18 Apple Neutral Atlantic Equities
22.01.18 Imperial Brands Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
22.01.18 Deutsche Börse kaufen DZ BANK
22.01.18 Beiersdorf Halten DZ BANK
22.01.18 Infineon Reduce Oddo Seydler Bank AG
22.01.18 BASF kaufen DZ BANK
22.01.18 Eni Underweight JP Morgan Chase & Co.
22.01.18 TOTAL Underweight JP Morgan Chase & Co.
22.01.18 BP overweight JP Morgan Chase & Co.
22.01.18 Shel b overweight JP Morgan Chase & Co.
22.01.18 Orbotech Buy Lake Street
22.01.18 Verizon Sector Outperform Scotia Howard Weil
22.01.18 Ceconomy St kaufen Independent Research GmbH
22.01.18 alstria office REIT-AG buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.01.18 Bayer Underweight Barclays Capital
22.01.18 National Grid Sell UBS AG
22.01.18 Engie SA Neutral UBS AG
22.01.18 Iberdrola SA Neutral UBS AG
22.01.18 Enel buy UBS AG
22.01.18 innogy Neutral UBS AG
22.01.18 Evonik Sell UBS AG
22.01.18 Air Liquide Neutral UBS AG
22.01.18 Linde buy UBS AG
22.01.18 WACKER CHEMIE Hold HSBC
22.01.18 Telefónica Deutschland Underperform RBC Capital Markets
22.01.18 Deutsche Telekom Sector Perform RBC Capital Markets
22.01.18 Sarepta Therapeutics Outperform RBC Capital Markets
22.01.18 Sanofi Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.01.18 Novo Nordisk Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.01.18 Biotest vz Neutral equinet AG
22.01.18 Lufthansa Outperform Bernstein Research
22.01.18 Carrefour Hold Société Générale Group S.A. (SG)
22.01.18 EON Hold Société Générale Group S.A. (SG)
22.01.18 RWE Hold Société Générale Group S.A. (SG)
22.01.18 BBVA Hold Kepler Cheuvreux
22.01.18 Fortum buy Société Générale Group S.A. (SG)
22.01.18 Carl Zeiss Meditec Hold Deutsche Bank AG
22.01.18 The Rubicon Project Buy Craig Hallum
22.01.18 Drägerwerk vz Hold Deutsche Bank AG
22.01.18 STRATEC Biomedical Hold Deutsche Bank AG
22.01.18 Philips Hold Deutsche Bank AG
22.01.18 Archer Daniels Midland Hold Stifel, Nicolaus & Co., Inc.