SLM Solutions Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Vorstandsmitglied Henner Schöneborn ergänzt: "Mit unserer Multi-Laser-Technologie sind wir weiterhin sehr gut im Markt positioniert und wollen die Chancen ergreifen, die sich uns in diesem dynamischen Umfeld bieten. Mit Blick auf 2017 erwarten wir deshalb eine Rückkehr zum starken Wachstum der Vorjahre. Kosten -und Umsatzwachstum sollen dabei in einem gesunden Verhältnis gehalten werden."

Update 11.05.2017: Das Management geht aufgrund der Ergebnisse des ersten Quartals davon aus, dass die am Anfang des Jahres getroffene Prognose weiterhin Bestand hat. Die Einschätzungen zum Markt für metallbasierte additive Fertigungstechnologie sowie zur konjunkturellen Entwicklung der Zielregionen bleiben aus Sicht des Managements unverändert. Das Management von SLM Solutions erwartet weiterhin einen Umsatz im Korridor von TEUR 110.000 bis TEUR 120.000 für das Geschäftsjahr 2017. Ebenso wird mit einer, um Einmaleffekte bereinigten, EBITDA-Marge von 10 bis 13 % (im Verhältnis zum Konzernumsatz) gerechnet.

Update 10.08.2017: Als Jahresziele bestätigt der Vorstand einen Konzernumsatz im Korridor zwischen TEUR 110.000 bis TEUR 120.000 sowie eine bereinigte EBITDA-Marge (im Verhältnis zum Konzernumsatz) von 10% bis 13%. Die Ziele können erreicht werden, sind aber in diesem Jahr in besonders hohem Maße vom Verlauf des vierten Quartals abhängig, in dem die wichtige Branchenmesse formnext in Frankfurt stattfinden wird.