alstria office REIT-AG Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Aufgrund der in 2016 vollzogenen Verkäufe erwartet alstria für das Geschäftsjahr 2017 einen Rückgang der Umsatzerlöse gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 in Höhe von zirka EUR 18 Mio. Dementsprechend rechnet das Unternehmen für 2017 mit Umsatzerlösen in Höhe von rund EUR 185 Mio. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet alstria ein operatives Ergebnis (FFO) von rund EUR 108 Mio. Der Rückgang im Vergleich zum FFO in 2016 (EUR 116 Mio.) resultiert im Wesentlichen aus geringeren Umsatzerlösen durch die im Geschäftsjahr 2016 verkauften Objekte. Dieser Effekt wird teilweise durch eine weitere Reduzierung der Finanzierungskosten kompensiert.

Update 9.05.2017: Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet alstria ein operatives Ergebnis (FFO) von rund EUR 108 Mio. Der Rückgang im Vergleich zum FFO in 2016 (EUR 116 Mio.) resultiert im Wesentlichen aus geringeren Umsatzerlösen durch die im Geschäftsjahr 2016 verkauften Objekte. Dieser Effekt wird teilweise durch eine weitere Reduzierung der Finanzierungskosten kompensiert.

Update 8.08.2017: Basierend auf dem Ergebnis des ersten Halbjahres 2017, erfolgreicher Vermietungen und der Erstkonsolidierung von 13 neu erworbenen Immobilien zum 1. Juli 2017 erhöht alstria die Prognose für das Gesamtjahr 2017 auf einen erwarteten Umsatz von EUR 193 Mio. (bisher: EUR 185 Mio.) und einen erwarteten FFO (nach Minderheitsanteilen) in Höhe von EUR 113 Mio. (bisher: EUR 108 Mio.).