HUGO BOSS Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Im Jahr 2017 erwartet HUGO BOSS eine weitgehend stabile Umsatzentwicklung auf währungsbereinigter Basis. Der Umsatz in Europa sollte sich wie im Gesamtkonzern stabil entwickeln. Für die Region Amerika und insbesondere die USA wird zwar eine Trendverbesserung gegenüber dem Vorjahr erwartet, die Umsatzentwicklung wird aber aufgrund der Veränderungen in der Distribution im Großhandelsgeschäft voraussichtlich immer noch leicht negativ sein. In Asien wird sich der Umsatz, unterstützt von dem Wachstum in China, voraussichtlich leicht positiv entwickeln. Auch der Umsatz im Segment Lizenzen sollte aufgrund von Zuwächsen im Duftbereich solide zulegen.

Update 3.05.2017: Das Management bekräftigt den Ausblick für das Gesamtjahr.

Update 2.08.2017: HUGO BOSS bestätigt auf dieser Basis sein Ziel einer stabilen Umsatz- und Ergebnisentwicklung für das Gesamtjahr 2017.

Update 2.11.2017: Vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf hebt HUGO BOSS seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr an. Für 2017 rechnet das Unternehmen mit einem Anstieg des Konzernumsatzes auf währungsbereinigter Basis im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Zu dieser Entwicklung werden ins-besondere die Regionen Europa und Asien/Pazifik beitragen. Im eigenen Einzelhandel erwartet HUGO BOSS nunmehr einen Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich, während für den Großhandel unverändert von einem Umsatz-rückgang im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich ausgegangen wird. Das Lizenzgeschäft wird voraussichtlich zweistellig wachsen. Darüber hinaus konkretisiert der Konzern seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr. Es wird mit einem ungefähr stabilen EBITDA vor Sondereffekten gerechnet.