Jungheinrich Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Der gute Auftragseingang zum Ende des vergangenen Jahres setzt sich 2017 fort und stimmt uns positiv auf das laufende erste Halbjahr. Auf Basis der guten Zahlen in den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres sollten wir bei der Fortsetzung dieser Entwicklung im Jahr 2017 einen Auftragseingang zwischen 3,4 und 3,5 Mrd. € sowie einen Konzernumsatz in einer Bandbreite zwischen 3,3 und 3,4 Mrd. € erzielen können. Das EBIT für das laufende Geschäftsjahr sollte nach unserer Einschätzung zwischen 250 und 260 Mio. € liegen.

Update 3.05.2017: Das Unternehmen hält an der bisherigen Prognose fest: Auf Basis der guten Zahlen in den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres sollten wir bei der Fortsetzung dieser Entwicklung im Jahr 2017 einen Auftragseingang zwischen 3,4 und 3,5 Mrd. € sowie einen Konzernumsatz in einer Bandbreite zwischen 3,3 und 3,4 Mrd. € erzielen können. Das EBIT für das laufende Geschäftsjahr sollte nach unserer Einschätzung zwischen 250 und 260 Mio. € liegen.

Update 8.08.2017: „[...] Aufgrund dieser positiven Entwicklung und der guten Auftragslage erhöhen wir unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2017: Der Auftragseingang sollte zwischen 3,45 bis 3,55 Mrd. € liegen. Der Konzernumsatz dürfte sich in einer Bandbreite zwischen 3,35 und 3,45 Mrd. € bewegen. Das EBIT für das laufende Geschäftsjahr wird nach unserer Einschätzung am oberen Rand der Spanne zwischen 250 und 260 Mio. € liegen. Wir blicken mit einer Auftragsreichweite von mehr als vier Monaten und der Marktdynamik insbesondere in Europa positiv auf die zweite Jahreshälfte.“