MTU Aero Engines Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Die Marktaussichten münden für das Jahr 2017 in eine Konzernumsatz-Prognose von etwa 5,1 bis 5,2 Mrd. € (2016: 4.732,7 Mio. €). Dabei dürfte die zivile Instandhaltung das am stärksten wachsende Segment sein: Auf US-Dollar-Basis rechnet die MTU in der zivilen MRO mit einem Umsatzplus von etwa 10 %. Im zivilen Seriengeschäft wird in US-Dollar ein Umsatzanstieg um einen hohen einstelligen Prozentsatz erwartet. Im Ersatzteil- eschäft geht die MTU von einem Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Der Umsatz des militärischen Triebwerksgeschäfts dürfte um einen hohen einstelligen Prozentbetrag zurückgehen. Dieser Umsatzmix dürfte zu einer Zunahme des operativen Ergebnisses (EBIT bereinigt, 2016: 503,0 Mio. €) bei einer stabilen Marge (2016: 10,6 %) führen. Niedrigere Zinsaufwendungen dürften dazu führen, dass er Gewinn nach Steuern (Net Income bereinigt, 2016: 345,4 Mio. €) stärker steigt als das operative Ergebnis. Die Cash Conversion-Rate, definiert als das Verhältnis von Free Cashflow zu bereinigtem Gewinn nach Steuern, erwartet die MTU wie im Vorjahr im niedrigen zweistelligen Prozentbereich.

Update 2.05.2017: Die Prognose für das Gesamtjahr 2017 bleibt unverändert: Die MTU rechnet mit einem Umsatz von etwa 5,1 bis 5,2 Mrd. € (2016: 4.732,7 Mio. €) und einer stabilen EBIT-Marge (2016: 10,6 %). Der Gewinn nach Steuern dürfte aufgrund niedrigerer Zinsaufwendungen stärker steigen als das operative Ergebnis (Net Income bereinigt, 2016: 345,4 Mio. €).

Update 28.07.2017: Die MTU rechnet damit, dass der Konzernumsatz 2017 rund 5,3 Mrd. € erreichen dürfte. Damit liegt der neue Prognosewert über dem bisherigen Umsatzziel von etwa 5,1 bis 5,2 Mrd. €. Winkler weiter: „Das zweite Halbjahr wird vom deutlichen Anstieg der Getriebefan-Auslieferungen geprägt sein. Das wirkt sich auf das Ergebnis aus.“ Dennoch dürfte das operative Ergebnis 2017 höher ausfallen als bisher angenommen und auf etwa 560 Mio. € steigen (EBIT bereinigt, 2016: 503,0 Mio. €). Damit hält die MTU ihre Marge stabil. Der Gewinn nach Steuern (Net Income bereinigt, 2016: 345,4 Mio. €) wird 2017 bei etwa 390 Mio. € erwartet.