pbb Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Jahr 2017 erwartet die pbb eine stabile bis leicht schwächere Entwicklung der Zinserträge, resultierend aus besseren zinstragenden Beständen sowie stabilen bis schwächeren Margen. Beim Vorsteuerergebnis will die pbb an das operative, um den Heta-Sondereffekt bereinigte, Ergebnis des Jahres 2016 anknüpfen. Die pbb strebt daher einen Wert zwischen 150 und 170 Mio. € an, wie bereits im November 2016 kommuniziert. Im operativen Geschäft will die pbb im Jahr 2017 Innovationen vorantreiben. So will die Bank das Produkt- und Dienstleistungsangebot weiter diversifizieren und damit die Ertragskraft weiter stärken. Neue Technologien und Managementansätze erlauben außerdem einen stärken Ausbau der Wertschöpfungskette sowohl Richtung Kunde als auch intern. Die Digitalisierung von Kreditprozessen auf Plattform-Modellen soll neue Kundengruppen erschließen und die interne Effizienz erhöhen.

Update 15.05.2017: Für das Gesamtjahr 2017 hat sich die pbb ein Vorsteuerergebnis von 150-170 Mio. € vorgenommen und ein Neugeschäftsvolumen zwischen 10,5 und 12,5 Mrd. €. Das Ergebnis für das erste Quartal stützt diese Erwartung.

Update 14.08.2017: Angesichts des guten Halbjahresergebnisses erwartet die pbb für das Gesamtjahr 2017 nun ein Vorsteuerergebnis am oberen Ende oder leicht über der Guidance von 150-170 Mio. €, die das Unternehmen am Jahresanfang formuliert hatte. Für das Neugeschäft strebt die pbb bis zum Jahresende weiterhin ein Volumen zwischen 10,5 und 12,5 Mrd. € an. Jedoch geht die Bank nun von moderatem und nicht von deutlichem Wachstum des strategischen Finanzierungsvolumens aus, da in der ersten Jahreshälfte die Rückzahlungen über und das ausbezahlte Kreditvolumen unter der Erwartung lagen. Ursächlich hierfür waren ein weiterhin risikokonservati-ver und selektiver Neugeschäftsansatz, ein intensives Wettbewerbsumfeld und anspruchsvolle Kreditmärkte.

Update 2.11.2017: Vor diesem Hintergrund und insbesondere aufgrund der Erwartung einer stabilen Entwicklung im vierten Quartal hat die pbb die Guidance für das Gesamtjahr 2017 angehoben auf ein Vorsteuerergebnis von 195-200 Mio. EUR. Die ursprüngliche Erwartung von 150-170 Mio. EUR hatte die pbb zum Halbjahr erstmals moderat nach oben angepasst und ein Vorsteuerergebnis am oberen Ende der Spanne oder leicht darüber in Aussicht gestellt.