Salzgitter Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Vor dem Hintergrund weiterer positiver Effekte der Maßnahmen- und Wachstumsprogramme gehen wir für den Salzgitter-Konzern im Jahr 2017 von einem auf etwa 9 Mrd. € gesteigerten Umsatz, einem Vorsteuerergebnis zwischen 100 Mio. € und 150 Mio. € sowie einer leicht über dem Vorjahreswert auskommenden Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) aus.

Update 2.05.2017: Nach dem guten Start in das Geschäftsjahr sowie dank antizipierter Effekte der Maßnahmen- und Wachstumsprogramme erhöht die Salzgitter AG ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2017. Wir rechnen nunmehr mit: - einem Vorsteuergewinn zwischen 125 Mio. EUR und 175 Mio. EUR (zuvor: zwischen 100 Mio. EUR und 150 Mio. EUR; Vorjahr: 53 Mio. EUR) sowie - einer spürbar über dem Vorjahreswert auskommenden Rendite auf das eingesetzte Kapital (zuvor: leicht über dem Vorjahreswert; Vorjahr: 2,7%).

Update 27.07.2017: Wir rechnen nunmehr mit: - einem auf etwa 9 Mrd. EUR gesteigerten Umsatz, - einem Vorsteuergewinn zwischen 150 Mio. EUR und 200 Mio. EUR (zuvor: 125 Mio. EUR und 175 Mio. EUR) und - einer spürbar über dem Vorjahreswert auskommenden Rendite auf das eingesetzte Kapital.

Update 24.10.2017: Wir rechnen nunmehr mit einem Vorsteuergewinn zwischen 175 Mio. € und 225 Mio. € (zuvor: 150 Mio. € und 200 Mio. €) sowie einer spürbar über dem Vorjahreswert auskommenden Rendite auf das eingesetzte Kapital.