Basis-Depot vom 18.07.2017

Vorzeitiger Abverkauf

Gemäß unserer selbst auferlegten Regeln müssen wir die Cashquote zum Monatswechsel hochfahren. Da Amazon und Nestlé kurz vorher Quartalszahlen bringen, trennen wir uns sicherheitshalber schon vorzeitig von beiden Aktien. Möglicherweise werden wir sie bereits im Oktober zurückkaufen.

Leicht verfrüht beginnen wir diese Woche mit dem großen Abverkauf. Denn nach der Sell-in-Summer-Strategie, über die wir ein Viertel unseres Depotwerts steuern, sollte man im August und September keine Aktien besitzen. Folglich müssten wir am 28. Juli, dem letzten Handelstag des Monats, ohnehin einige Aktienpositionen auflösen.

Da Anleger, die unser Depot nachbilden, ihre Gewinne versteuern müssen, scheint es uns die verträglichste Methode zu sein, die Positionen mit dem gering­sten prozentualen Wertzuwachs zu verkaufen. Demnach wird es ziemlich sicher Nestlé und Amazon erwischen. Beide legen nun aber bereits am 27. Juli Zahlen vor und dürften wegen der hohen Bewertung schon im Fall kleinerer Enttäuschungen spürbar nachgeben. Dieses Risiko wollen wir eliminieren, indem wir uns vorzeitig von beiden Aktien trennen.

Im Fall Amazon kommt noch hinzu, dass der Autor dieser Zeilen am Wochenende von einer Elfjährigen belehrt wurde, diese Aktie müsse man unbedingt haben. Das erinnert ein wenig an die Anekdote von John D. Rockefeller, der kurz vor dem Crash von 1929 den Großteil seines Depots zu Geld machte, nachdem er Aktientipps von einem Schuhputzer erhalten hatte.

Natürlich kann es auch anders kommen. Falls Amazon und Nestlé die Erwartungen übertreffen, werden wir Performance verschenken. Der Chefredakteur von BÖRSE ONLINE wird dann - vor allem im Wettstreit mit einem elfjährigen Mädchen - nicht aussehen wie Rockefeller, sondern wie ein Idiot. Trotzdem erscheint uns das Risiko des Gesichtsverlusts geringer als das des Kapitalverlusts.

Transaktionen

Verkauf der kompletten Amazon- und Nestlé-Position am Freitag, 21. Juli.

Wertentwicklung

+1,00 % seit Vorwoche

+11,35 % seit Jahresbeginn

+83,75 % seit Auflage am 11.09.2008 mit 100.000 €

Basis-Depot von BÖRSE ONLINE

Titel ISIN Währung akt. Kurs Anzahl Wert Anteil Kaufdatum Kaufpreis Veränderung
Alphabet C (ex Google) US02079K1079 EUR 827,82 20 16.556,32 9,01 % 13.02.2014 423,16 95,63 %
Shareholder Value Beteiligungen AG DE000A168205 EUR 121,55 150 18.232,50 9,92 % 27.03.2014 47,00 158,62 %
Berkshire Hathaway Inc. B US0846707026 EUR 146,45 100 14.645,20 7,97 % 27.05.2014 101,80 43,86 %
BB BIOTECH AG CH0038389992 EUR 53,79 250 13.447,50 7,32 % 30.10.2014 34,82 54,48 %
Fresenius SE & Co. KGaA (St.) DE0005785604 EUR 73,54 200 14.707,00 8,00 % 26.06.2015 59,06 24,50 %
Xetra Gold DE000A0S9GB0 EUR 34,52 400 13.808,00 7,51 % 08.07.2016 39,00 -11,49 %
SAP SE DE0007164600 EUR 89,17 150 13.375,80 7,28 % 02.12.2016 76,80 16,11 %
Samsung ADRs US7960502018 EUR 778,15 20 15.563,02 8,47 % 06.01.2017 560,03 38,95 %
Summe 183.815,91 € 100 %
Cash 63.480,57 € 34,53 %