Basis-Depot vom 17.01.2017

Trump und May als Spaßbremsen

Zweimal hat sich der Wert unseres Portfolios in der zurückliegenden Woche an die Marke von 170 000 Euro herangearbeitet, doch überwinden konnte er sie wegen wieder aufkeimender politischer Unsicherheiten nicht. Unterm Strich steht ein bescheidenes Wochenplus von 0,2 Prozent.

Wechselbad der Gefühle: Erst ging es kräftig bergauf, unser Depot schnupperte erstmals seit Mitte 2015 wieder an der Marke von 170 000  Euro. Doch mit Donald Trumps denkwürdigem Interview und der Angst vor einem "harten Brexit" kippte die Stimmung. Wenigstens konnte sich der Goldpreis dadurch etwas erholen.

Am Ende konnten wir ein kleines Plus von 0,2 Prozent ins Ziel retten. In erster Linie war dafür erneut Shareholder Value Beteiligungen verantwortlich. Im Moment balgen sich die Investoren regelrecht um die wenigen am Markt verfügbaren Papiere. Wohl dem, der die Aktie schon im Depot hatte, als ihr noch kein Mensch Beachtung schenkte. Auch Reckitt Benckiser legte zeitweise deutlich zu, musste allerdings nach der Brexit-Rede der britischen Premierministerin Theresa May wieder etwas Federn lassen. Das Paradoxe dabei: Die Erleichterung über die Tatsache, dass der EU-Austritt der Briten erst von beiden Parlamentskammern abgesegnet werden soll (man also nicht blind ins Verderben rennen will), stärkte das Pfund. Das wiederum schadete dem Kurs des Konsumgüterkonzerns, der seine Waren vornehmlich im Ausland verkauft.

Ein ähnliches Auf und Ab war bei Samsung zu beobachten. Nachdem schon zeitweise mehr als 600 Euro bezahlt worden waren, sorgte der Haftbefehl gegen De-facto-Chef Jay Y. Lee für einen Rückschlag. Die Korruptionsvorwürfe sind hinlänglich bekannt, die Bewertung ist niedrig, weshalb wir nicht von einer nachhaltigen Kursschwäche ausgehen.

Transaktionen

Keine.

Wertentwicklung

+0,21 % seit Vorwoche

+2,28 % seit Jahresbeginn

+68,78 % seit Auflage am 11.09.2008 mit 100.000 €

Basis-Depot von BÖRSE ONLINE

Titel ISIN Währung akt. Kurs Anzahl Wert Anteil Kaufdatum Kaufpreis Veränderung
Alphabet Inc. (C) (Google) US02079K1079 EUR 759,31 20 15.186,10 9,00 % 13.02.2014 423,16 79,44 %
Shareholder Value Beteiligungen AG DE000A168205 EUR 110,18 150 16.526,40 9,80 % 27.03.2014 47,00 134,42 %
Berkshire Hathaway Inc. B US0846707026 EUR 148,24 100 14.824,20 8,79 % 27.05.2014 101,80 45,62 %
BB BIOTECH AG CH0038389992 EUR 48,99 250 12.246,25 7,26 % 30.10.2014 34,82 40,68 %
Fresenius SE & Co. KGaA (St.) DE0005785604 EUR 73,83 200 14.766,40 8,76 % 26.06.2015 59,06 25,01 %
Nestle SA CH0038863350 EUR 68,10 200 13.620,00 8,08 % 02.10.2015 67,94 0,24 %
Xetra-Gold ETC auf Gold DE000A0S9GB0 EUR 36,43 400 14.572,00 8,64 % 08.07.2016 39,00 -6,59 %
Reckitt Benckiser Group Plc GB00B24CGK77 EUR 81,29 150 12.193,50 7,23 % 19.08.2016 87,44 -7,03 %
Amazon.com Inc. US0231351067 EUR 758,59 20 15.171,80 9,00 % 07.10.2016 755,04 0,47 %
Draegerwerk AGGenusssch. Serie -D- nachrangig DE0005550719 EUR 424,00 30 12.720,00 7,54 % 18.11.2016 378,33 12,07 %
SAP SE DE0007164600 EUR 83,10 150 12.465,00 7,39 % 02.12.2016 76,80 8,20 %
Samsung Electronics Co Ltd Non-Vtg Pfd Shs Sp Glbl Dep Receipt Repr 1-2 Non-Vtg Pfd Shs -144A US7960502018 EUR 590,48 20 11.809,56 7,00 % 06.01.2017 560,03 5,44 %
Summe 168.642,20 € 100 %
Cash 2.540,99 € 1,51 %