Amazoncom Aktie [WKN: 906866 / ISIN: US0231351067]

18.03.2016 12:00:00

Investment des Tages

Deutsche Telekom-Aktie: So erzielen Sie hohe Renditen - trotz starker Schwankungen


Die Deutsche Telekom wurde in Europa als wertvollste Telekom-Marke ausgelobt. Die Bonner sehen auch für 2016 optimistisch auf die Geschäfte. Nur der Aktienkurs konsolidiert. Sollte es die Telekom-Aktie schaffen aus ihren langfristigen Seitwärtstrend auszubrechen, sind auch die Kursziele der Analysten nicht zu hoch gesteckt. Anleger positionieren sich mit einem Discount-Call. Von Petra Maier

Erst im Herbst vergangenen Jahres startete Deutsche Telekom eine Großoffensive im Cloud-Geschäft. Jetzt präsentierten die Bonner auf der Cebit ihren jüngsten Service zusammen mit der chinesischen Huawai, die Open Telekom Cloud. Damit erweitert die Telekom ihr bisheriges Cloud-Angebot und bietet den Großen wie Amazon die Stirn. Ein Argument das der Telekom ganz ohne eigenes Zutun zugute kommt, ist die hohe Datensicherheit auf deutschen Servern. Vor allem US-Firmen sind nach den NSA-Vorfällen vorsichtiger geworden. Bereits Ende Dezember holte die Telekom bei einem der größten Technikgroßhändler Tech Data einen Cloud-Auftrag im deutlich zweistelligen Millionenbereich an Land.

Die Telekom hat sich nicht nur in den USA einen guten Ruf erarbeitet. Einmal jährlich ermittelt die britische Beratungsgesellschaft Brand Finance die 500 wertvollsten Marken weltweit. Die Magenta-Marke wird auf 33 Milliarden US-Dollar taxiert. Damit sind die Bonner in Europa die wertvollste Telekom-Marke. Der erste Platz ist ein Prestigegewinn, aber auch ein Beleg dafür, wie stark sich die Marke dasteht. Zumal in die Bewertung auch Faktoren wie hohe Investitionen in die Netzqualität, Innovationen des Unternehmens und die anhaltend positive wirtschaftliche Entwicklung einging.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr glänzte die Deutsche Telekom mit ihrer Bilanz. Der Umsatz legte um zehn Prozent auf 69,2 Milliarden Euro zu. Beim Nettogewinn überraschten die Bonner mit einer Steigerung von zehn Prozent auf 3,25 Milliarden Euro. Zum Wachstum hat das gute Geschäft der US-Tochter T-Mobile beigetragen. In den USA hat die Deutsche Telekom die Zahl der Mobilfunkkunden von 55 auf 63,3 Millionen gesteigert. Auch für das laufende Jahr ist das Management optimistisch.

Auf Seite 2: So hebeln Anleger eine Seitwärtsentwicklung



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Deutsche Telekom AG

Aktien in diesem Artikel

Amazon.com 642,20 0,02% Amazon.com
Deutsche Telekom AG 16,00 0,66% Deutsche Telekom AG
Tech Data Corp. 68,03 3,63% Tech Data Corp.
pagehit