INVESTMENT DES TAGES

Lufthansa-Aktie kann 2016 durchstarten

Lufthansa-Aktie kann 2016 durchstarten
Nachrichten
Sorte
anzeigen in Währung
02.02.2016 07:25:30

Die Lufthansa-Aktie beeindruckte zum Jahresanfang mit ihrem Momentum. Das könnte noch eine Weile anhalten. Der günstige Ölpreis senkt die Kosten, die neue Billigtocher "Eurowings" ist am Start, und Streiks sollten dieses Jahr kein Thema mehr sein. Reihenweise heben Analysten ihre Kursziele an. Mit etwas Glück können mutige Anleger bis Juni ihren Einsatz verdoppeln. Von Petra Maier

Der legendäre Investor Warren Buffett hat seine eigene spezielle Meinung zu Airline-Aktien: Mit Fluggesellschaften verdiene man "null Komma nichts" sagte er 1999 in einem Interview. Für Value-Anleger mag das Aktienuniversum bessere Anlageziele bieten. Doch wer spekulativer unterwegs ist, sollte die Luftfahrbranche nicht links liegen lassen. Immer wieder bieten sich bei den zyklischen Firmen gute Einstiegsgelegenheiten für ein kurzfristiges Investment. Aktuell konnte das bei der Lufthansa der Fall sein.

Die gesamte Branche hat Rückenwind vom billigen Ölpreis. Die Einsparungen für die Lufthansa werden für das laufende Jahr auf 800 Millionen Euro geschätzt. Weil für die Berechnung ein Ölpreis von 37 Dollar unterstellt wurde und der Rohstoff seit geraumer Zeit deutlich darunter notiert, ist noch Luft für langfristig höhere Einsparungen. Auch das Thema Streiks, das die Airline das gesamte Jahr 2015 begleitete, sollte vom Tisch sein. Anfang des Jahres hat sich der Konzern mit den Flugbegleitern auf Tarifverträge zum Gehalt und zur Altersversorgung geeinigt. In diesem Jahr setzt man auch auf eine tragfähige Lösung mit den Piloten.

Seit zwei Monaten hebt die Lufthansa mit der Marke "Eurowings" im Billigflugsegment ab. Durch den Ausbau werden die Gesamtkosten des Konzerns sinken. Lufthansa bietet mit "Eurowings" europaweit und auf ausgewählte Langstrecken preiswerte Flüge an. Vor allem der Markt für lange Flüge in Urlaubsziele wie etwa nach Thailand oder Kuba wächst. Trotz der Anfangsschwierigkeiten kommt die neue Linie gut an. Die Maschinen sind voll und die Buchungen liegen über den Erwartungen.

In den vergangenen Tagen hoben die Analysten reihenweise die Kursziele der Lufthansa-Aktie an. Das höchste Kursziel liegt bei 20 Euro. Schon in den kommenden Wochen, wenn der Konzern die schon deutlich verbesserten Zahlen für 2015 veröffentlichen wird, dürfte das Interesse an der Aktie wachsen. Werden auch nur ansatzweise die Gewinnziele für 2016 erreicht, notiert die Aktie mit einem einstelligen Kurs-Gewinn-Verhältnis.

Auf Seite 2: Discount-Optionsscheine bieten attraktive Bewertungen



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Kai Pfaffenbach/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Lufthansa AG 10,05 0,84% Deutsche Lufthansa AG

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (WTI) 45,99 1,48
3,33

Indizes in diesem Artikel

eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 226,82
0,00%
pagehit