UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

AKTIE IM FOKUS: Bilfinger enttäuscht mit Wegfall der Dividende - Kurseinbruch

WKN: 590900 ISIN: DE0005909006 Bilfinger SE
26,13 EUR
-0,97 EUR -3,59 %
27.06.2016 - 17:21

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine gestrichene Dividende hat am Mittwoch die Bilfinger-Aktionäre (Bilfinger SE) verschreckt. Das Papier knickte am Vormittag zeitweise um knapp 11 Prozent ein und unterbrach damit jäh seinen Mitte Februar begonnenen Aufwärtstrend. Zuletzt betrug der Kursverlust noch mehr als 8 Prozent auf 39,75 Euro. Der kriselnde Bau- und Industriedienstleister hatte zuvor seine endgültige Bilanz für das vergangene Jahr präsentiert, das wie erwartet mit einem Rekordverlust geendet war. Als Konsequenz müssen die Anleger in diesem Jahr nun auf eine Ausschüttung verzichten.

"Die Tatsache,dass Bilfinger keine Dividende zahlen wird, ist eine negative Überraschung", kommentierte Thorsten Reigber von der DZ Bank. Schließlich habe der Konzern auch trotz eines Verlustes im Jahr 2014 damals eine Dividende aus seinen Rücklagen gezahlt. "Der Markt hatte noch eine Dividendenzahlung für 2015 erwartet", ergänzte der Experte.

Der Bilfinger-Konzern steckt derzeit in einer gravierenden Umbruchphase. Binnen der vergangenen zwei Jahre ist der Aktienkurs auf weniger als die Hälfte gesunken. Auslöser war nicht zuletzt auch eine Gewinnwarnungs-Serie während der Amtszeit des früheren Konzernchefs Roland Koch. Zuletzt hatte sich der Kurs zwar wieder etwas stabilisiert, ist aber vom Hoch 2014 bei mehr als 92 Euro noch meilenweit entfernt.

Nachdem der neue Unternehmenslenker Per Utnegaard im Herbst die Konzentration auf zwei Sparten angekündigt hat, ranken sich nun die Spekulationen bis hin zu einer möglichen Zerschlagung. Am Mittwoch hielt sich das Unternehmen zum Thema Konzernumbau aber bedeckt, der Prüfprozess für die Angebote der zum Verkauf stehenden Kraftwerks- sowie Bau- und Gebäudedienstleistungsgeschäfte dauere an. Bilfinger nannte 2016 ein "Übergangsjahr".

DZ-Experte Reigber sprach von einem Ausblick im Rahmen seiner Erwartungen. Auch die Zahlen für 2015 seien erwartet worden, da die Mannheimer die Eckdaten bereits im Februar verkündet hatten.

Nach Ansicht von Commerzbank-Analyst Norbert Kretlow dürfte die Enttäuschung über die gestrichene Dividende aber nur von kurzer Dauer sein, wenngleich der Verkauf des Wasser-Geschäfts sogar die Hoffnungen auf eine Sonderausschüttung beflügelt habe.

Nachdem Bilfinger auf hohe Mittelabflüsse im laufenden Konzernumbau hingewiesen habe, hofft der Analyst nun aber auf ein umfangreiches Sparprogramm. Dieses könnte schon zur Hauptversammlung bekannt gegeben werden, erwartet Kretlow. Er bleibt daher für die Aktie positiv gestimmt./tav/fbr

Aktien in diesem Artikel

Bilfinger SE 25,76 -4,93% Bilfinger SE

Aktienempfehlungen zu Bilfinger SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.06.16 Bilfinger Halten Bankhaus Lampe KG
10.06.16 Bilfinger Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.06.16 Bilfinger Neutral UBS AG
06.06.16 Bilfinger Hold HSBC
06.06.16 Bilfinger Verkaufen Bankhaus Lampe KG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit