AKTIE IM FOKUS: Steigender Euro belastet Daimler trotz Rekordergebnissen

AKTIE IM FOKUS: Steigender Euro belastet Daimler trotz Rekordergebnissen

WKN: 710000 ISIN: DE0007100000 Daimler AG

63,48 EUR
0,08 EUR 0,12 %
23.09.2016 - 17:55
04.02.2016 11:50:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Daimler-Aktien (Daimler) haben am Donnerstag zu den Verlierern gezählt: Weder gute Quartalszahlen, noch ein optimistischer Ausblick und ein hoher Dividendenvorschlag konnten die Anleger zu Käufen animieren. Statt dessen verhagelte ihnen der Sprung des Euro zum US-Dollar auf das höchste Niveau seit drei Monaten die Stimmung. Er macht die Fahrzeuge der Stuttgarter außerhalb Europas teurer.

Derart belastet rutschten die Papiere des Autobauers am späten Vormittag um 3,41 Prozent auf 60,82 Euro ab und waren damit klares Schlusslicht im DAX und im EuroSTOXX 50. Kurz nach Eröffnung waren sie mit 59,54 Euro gar auf den tiefsten Stand seit Oktober 2014 eingeknickt. In dem noch jungen Börsenjahr verloren die Daimler-Papiere inzwischen knapp 22 Prozent. Seit Anfang Dezember beträgt der Abschlag gar rund 30 Prozent.

Dabei erschienen die Resultate zum vierten Quartal auf den ersten Blick durchaus "ok", sagte ein Händler. Diverse Analysten lobten den Quartalsausweis gar und hielten den Aktien mit ihren Kaufempfehlungen die Stange.

Der starke Euro zog die gesamt Autobranche jedoch europaweit klar nach unten. So gehörten auch die Anteilsscheine von BMW, Continental und Volkswagen (Volkswagen vz) mit Verlusten zwischen 0,5 und 1,3 Prozent zu den schwächsten Dax-Werten.

REKORDJAHR 2015

Daimler rechnet nach dem Rekordjahr 2015 nun mit einem etwas schwächeren Wachstum. Der Absatz werde erneut deutlich zulegen - allerdings nicht so stark wie im Jahr 2015, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche laut Pressemitteilung. Die Dividende soll um 80 Cent auf 3,25 Euro pro Aktie steigen. Experten hatten im Schnitt eine Ausschüttung von "lediglich" 3,11 Euro je Aktie erwartet. Analyst Holger Schmidt von der Investmentbank Equinet lobte die Ausschüttung als in der Branche in Europa beispiellos.

Im vergangenen Jahr waren die Stuttgarter trotz des Dieselskandals bei VW und der Schwäche des chinesischen Marktes vom Erfolg verwöhnt: Der Rekordabsatz von zwei Millionen verkauften Autos und ein leichtes Plus im Lkw-Geschäft verhalfen zu einem deutlichen Umsatz- und Gewinnplus. In diesem Jahr rechnet Daimler noch mit einem leichten Plus bei Umsatz und operativem Gewinn.

ANALYSTEN LOBEN ZAHLEN UND DIVIDENDE

Bei den Analysten kamen die Neuigkeiten gut an: Sämtliche Experten behielten laut ersten Reaktion ihre Kaufempfehlung für die Daimler-Aktien bei und beließen ihre Kursziele zwischen 98 und 113 Euro.

Für Sascha Gommel von der Commerzbank hat der Autobauer mit den Zahlen und dem Ausblick für 2016 die Erwartungen getroffen, während ihn die Dividendenankündigung positiv überrascht habe. Der Experte hält eine höhere Bewertung der Aktien für möglich, sollten das Wirtschaftsumfeld und die Ölpreise dies erlauben.

Sein Equinet-Kollege Holger Schmidt sprach von einer insgesamt soliden Bilanz für 2015. Dass die Umsatzerwartungen für 2016 nicht so hoch seien, sollte angesichts des Basiseffekts nicht überraschen./edh/ag/das

Aktien in diesem Artikel

Daimler AG 63,52 0,16% Daimler AG

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.09.16 Daimler buy UBS AG
15.09.16 Daimler Equal weight Barclays Capital
08.09.16 Daimler overweight JP Morgan Chase & Co.
07.09.16 Daimler Equal-Weight Morgan Stanley
07.09.16 Daimler buy Commerzbank AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit