ANALYSE: Barclays sieht Nordex stark wachsen - Start mit 'Overweight'

ANALYSE: Barclays sieht Nordex stark wachsen - Start mit 'Overweight'

WKN: A0D655 ISIN: DE000A0D6554 Nordex AG

25,04 EUR
-0,02 EUR -0,06 %
30.08.2016 - 10:50
10.02.2016 13:17:39

LONDON (dpa-AFX) - Das Umsatz- und Gewinnpotenzial des Turbinenherstellers Nordex liegt nach Einschätzung der britischen Investmentbank Barclays deutlich über dem Branchendurchschnitt. Wie Analyst David Vos am Mittwoch schrieb, wird die 2015 angekündigte Übernahme des spanischen Windkraftanlagenherstellers Acciona Wind Power (AWP) dem deutschen Wettbewerber helfen, sich in den Wachstumsmärkten der Schwellenländer gut aufzustellen.

Zudem biete sich dem TecDax-Unternehmen (TecDAX) weiteres Wachstum dank der Förderungsverlängerung für den Ausbau erneuerbarer Energien in den USA. Und auch in den europäischen Kernmärkten seien die Möglichkeiten längst noch nicht ausgeschöpft, schrieb Vos und nahm die Aktie mit "Overweight" und einem Kursziel von 32 Euro in seine Bewertung auf. Damit sieht er aktuell noch ein Kurspotenzial für die TecDax-Aktie von rund 30 Prozent.

Die strategische Überlegung hinter dem AWP-Zukauf sei recht vernünftig und dürfte zyklische Risiken verringern, schrieb Vos. Sich ergänzende Märkte würden zusammengebracht, da Nordex stark in Europa aufgestellt sei, während sich das Geschäft der Spanier vor allem auf Schwellenländer und die USA beziehe. Zugleich verbreitere sich die Kundenbasis, denn die durchschnittliche Projektgröße von Windparks bei Nordex liege zwischen 15 und 30 Megawatt (MW), während sie bei AWP im Schnitt 100 MW betrage.

Vor allem die USA - aktuell der größte Windmarkt abgesehen von China - würden nun wieder zunehmend wichtiger für die beiden Unternehmen, die dem Land 2012 den Rücken gekehrt hätten. "Der schwache Euro und eine beinahe vollständige Kapazitätsauslastung machen europäische Exporte inzwischen wettbewerbsfähig", so der Barclays-Experte. Vor dem Hintergrund der verlängerten staatlichen Steueranreize rechnet er entsprechend damit, dass die Turbinenaufträge im laufenden Jahr ihren Höhepunkt erreichen sollten. Die Installationen dürften ihren Gipfel in der Folge 2018 erreichen.

So erwartet der Analyst alles in allem für Nordex zwischen 2015 und 2018 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate beim organischen Umsatz von etwa 8 Prozent. AWP sollte zugleich im Schnitt um 15 Prozent wachsen. Die Gewinnsteigerung je Aktie sieht er im Schnitt - inklusive der Verwässerung durch die Bezugsrechte-Emission im Zuge der AWP-Übernahme - jährlich sogar bei 41 Prozent.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" rechnen die Analysten von Barclays Capital damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Vergleich zu den anderen Titeln im beobachteten Sektor überdurchschnittlich entwickeln wird./ck/la/das

Analysierendes Institut Barclays Capital.

Aktien in diesem Artikel

Nordex AG 24,98 -0,34% Nordex AG

Nachrichten zu Nordex AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Nordex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.08.16 Nordex Hold HSBC
18.08.16 Nordex buy Commerzbank AG
10.08.16 Nordex buy Commerzbank AG
03.08.16 Nordex overweight Barclays Capital
03.08.16 Nordex buy Oddo Seydler Bank AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit