Airbag-Probleme: VW soll in China fast 5 Millionen Autos zurückrufen

Airbag-Probleme: VW soll in China fast 5 Millionen Autos zurückrufen

WKN: 766403 ISIN: DE0007664039 Volkswagen (VW) AG Vz.

181,50 EUR
-1,70 EUR -0,93 %
17.01.2018 - 18:35
14.09.2017 09:10:23

PEKING/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) muss in China 4,86 Millionen Autos wegen Airbag-Problemen in die Werkstätten rufen. Es geht dabei erneut um Fahrzeuge mit Airbags des japanischen Herstellers Takata, wie die chinesische Qualitätsaufsicht (AQSIQ) am Donnerstag auf ihrer Website mitteilte. Vor allem Modelle der Joint Ventures mit SAIC und FAW seien darunter. Die Aktion wird demnach im März 2018 beginnen. Neben VW (Volkswagen (VW) vz) mussten zuletzt auch viele andere Autobauer weltweit Millionen Wagen zurückrufen, bei denen mangelhafte Airbags von Takata überprüft und repariert werden sollen./jpt/DP/tos

Aktien in diesem Artikel

Takata Corp 17,10 -4,47% Takata Corp
Volkswagen (VW) AG Vz. 180,70 -1,79% Volkswagen (VW) AG Vz.

Aktienempfehlungen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.01.18 Volkswagen (VW) vz Outperform Credit Suisse Group
16.01.18 Volkswagen (VW) vz Outperform Bernstein Research
15.01.18 Volkswagen (VW) vz buy Citigroup Corp.
15.01.18 Volkswagen (VW) vz Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.18 Volkswagen (VW) vz Outperform Macquarie Research
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit