Aktien Asien: Japan im Plus - China im Minus

Aktien Asien: Japan im Plus - China im Minus
28.03.2016 09:56:40

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Die Börsen in Asien haben am Ostermontag uneinheitlich geschlossen. Während in Japan angesichts eines schwächeren Yen und unerwartet guter Konjunkturdaten in den USA die Aktienmärkte zulegten, sorgten Nachrichten aus der Immobilienbranche in China für Verluste.

Der Nikkei-Index (Nikkei 225) für 225 führende Werte stieg um 131,62 Punkte oder 0,77 Prozent auf 17 134,37 Zähler. Der breit gefasste Topix ging mit einem Aufschlag von 15,80 Punkten oder 1,16 Prozent beim Stand von 1381,85 Zählern aus dem Handel.

In China sank der CSI-300-Index, der die Entwicklung der 300 größten Aktienwerte an den Festlandbörsen abbildet, um 0,88 Prozent auf 3169,73 Punkte. Immobilienwerte notierten schwächer und belasteten. Laut Händlern versuchen einige große Städte in China die boomenden Immobilienmärkte zu drosseln.

Wegen der Osterfeiertage sind nicht alle Börsen in Asien geöffnet./stk

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

NIKKEI 225 16.360,71
-1,18%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit