DAX

04.01.2016 17:48:40

Aktien Frankfurt Schluss: Schwächster Jahresstart im Dax seit Vierteljahrhundert


FRANKFURT (dpa-AFX) - Wegen neuer Hiobsbotschaften aus China hat der DAX am Montag den schlechtesten Jahresstart seit mehr als 25 Jahren verzeichnet. Der deutsche Leitindex sackte um 4,28 Prozent auf 10 283,44 Punkte ab und schloss damit nahe seines Tagestiefs. "Wachstumssorgen in China und damit Absatzsorgen für deutsche Exporteure drücken die Stimmung am ersten Handelstag nach Neujahr gleich mal in den Keller", schrieb Marktexperte Daniel Saurenz vom Analysedienst Feingold Research.

Vorausgegangen waren heftige Kursverluste in Asien, nachdem durchwachsene chinesische Industriedaten erneut Befürchtungen um die Wirtschaft geschürt hatten. Chinas Festlandbörsen fielen um 7 Prozent, bevor der Handel für den restlichen Tag ausgesetzt wurde. An der tonangebenden Wall Street lagen die wichtigsten Indizes zum europäischen Handelsschluss mehr als 2 Prozent in Minus.

Für den Mittelwerteindex MDAX ging es um 2,50 Prozent auf 20 256,14 Zähler nach unten, und der Technologiewerte-Index TecDAX büßte 2,03 Prozent auf 1793,60 Punkte ein./la/jha/

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.272,71
0,66%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit