UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aktien Osteuropa Schluss: Einheitlich im Plus

27.01.2016 19:14:39

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben zur Wochenmitte klare Kursgewinne verbucht.

In Prag stieg der Leitindex PX um 1,09 Prozent auf 902,56 Punkte. Stark gesucht waren Aktien des Stromkonzerns CEZ, die 2,85 Prozent gewannen. Marktteilnehmer verwiesen auf die weiter gestiegenen Preise an den Strombörsen. Bei höherem Volumen fest schlossen auch Komercni Banka (plus 2,14 Prozent). Eine Achterbahnfahrt vollführten bei allerdings geringen Umsätzen die Aktien des Bergbaukonzerns NWR. Sie büßten letztlich 14,29 Prozent ein und gaben damit das Kursplus vom Vortag wieder komplett ab.

In Warschau ging es für den WIG-30 um 0,87 Prozent auf 1935,61 Punkte aufwärts. Der breiter gefasste WIG-Index (WIG) gewann 0,73 Prozent auf 43.236,46 Punkte. Einen Gewinn von 4,62 Prozent verbuchten Aktien der Alior Bank. Bei hohem Volumen gesucht waren PGE und legten um 2,74 Prozent zu. Unter den größeren Verlierern fanden sich Aktien des Ölkonzerns PKN Orlen mit einem Minus von 1,54 Prozent.

Somit konnte die Börse kein Kapital aus dem gemeldeten 3,6-prozentigen polnischen Wirtschaftswachstum im Jahr 2015 schlagen. Auch die Papiere des Ölkonzerns PKN ORLEN konnten nicht vom Preisanstieg bei Rohöl profitieren. Brent-Öl war am Nachmittag wieder über 31,50 Dollar je Fass gestiegen, nachdem es am Morgen erneut unter die 30-Dollar-Marke gefallen war. Die Papiere von PKN Orlen verloren 1,40 Prozent, PGNiG-Papiere büßten 2,90 Prozent ein.

In Budapest kletterte der Leitindex BUX um 1,05 Prozent auf 23 769,46 Punkte hoch. Angesichts der Konjunkturängste um China profitierte die ungarische Börse von ihrer geringen wirtschaftlichen Abhängigkeit von dem Land. Unter den Standardwerten stiegen Aktien der OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) um 2,81 Prozent. Die anderen Bux-Schwergewichte MOL (minus 0,07 Prozent), Magyar Telekom (plus 0,25 Prozent) und Richter Gedeon (plus 0,38 Prozent) bewegten sich kaum von der Stelle

In Russland schnellte der RTS-Interfax-Index (RTS) um 3,19 Prozent auf 704,87 Punkte nach oben./mik/APA/edh/das

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit