Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Lockere Geldpolitik der EZB stützt letztlich

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Lockere Geldpolitik der EZB stützt letztlich
11.03.2016 18:46:39

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Die Stimmung an Osteuropas Börsen hat sich am Freitag weiter aufgehellt. Die wichtigsten Aktienindizes stiegen um mehr als 1 Prozent. Deutliche Gewinne an den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street sorgte auch in der Region für einen starken Wochenausklang. Die Anleger hätten die geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Vortag letztlich positiv gewertet, sagten Händler.

Der ungarische Leitindex BUX stieg um 1,40 Prozent auf 25 608,59 Punkte. In Budapest gingen die Kursgewinne quer durch alle Branchen. Mit deutlich höheren Ölpreisen im Blick kletterten die Mol-Aktien um 2,97 Prozent nach oben. In einem festen europäischen Finanzsektor verzeichneten die Papiere der OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) einen Gewinn von 1,23 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX stieg um 1,27 Prozent auf 907,56 Punkte. Gestützt wurde das Börsenbarometer vor allem von den deutlichen Kursaufschlägen bei den Aktien des Schwergewichtes Erste Group (Erste Group Bank). Die Papiere zogen um 3,46 Prozent an. Die Anteilsscheine des Branchenkollegen Komcercni Banka schlossen mit einem Plus von 0,56 Prozent.

Der Warschauer Wig-30 stieg um 1,17 Prozent auf 2131,58 Punkte. Der breiter gefasste Wig-Index (WIG) gewann 1,06 Prozent auf 47 182,13 Zähler.

In Warschau schlossen sich die Bankaktien dem massiven Aufwärtsschub der europäischen Finanzwerte an. Alior Bank etwa zogen um 3,9 Prozent an. Die Papiere des führenden polnischen Bankenwertes PKO Bank stiegen um 3,5 Prozent.

Die Anteilsscheine von KGHM Polska Miedz (KGHM Polska Miedź) gingen mit einem Plus von 0,90 Prozent auf 72,51 Polnische Zloty in das Wochenende. Die Analysten von RCB hatten vor der in der kommenden Woche anstehenden Bekanntgabe der Quartalszahlen des Minenunternehmens ihre Anlageempfehlung "Hold" bestätigt. Das Kursziel auf 12-Monatssicht wurde von 71,0 auf 82,0 Zloty angehoben.

In Moskau stieg der RTS-Interfax-Index (RTS) um 1,36 Prozent auf 845,59 Punkte./ste/nuk/APA/la/he

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit