Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Prag leicht im Minus

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Prag leicht im Minus
07.03.2016 19:00:39

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Montag überwiegend zugelegt. Für gute Laune sorgten die wieder steigenden Ölpreise. Zuletzt hatte der Ölpreisverfall als Vorbote einer wirtschaftlichen Abkühlung gegolten. In Prag hingegen gaben die Kurse leicht nach.

In Moskau zog der RTS-Interfax-Index (RTS) dank deutlich steigender Ölpreise um 2,56 Prozent auf 839,23 Punkte an.

Der Warschauer Wig-30 legte um 1,25 Prozent auf 2121,17 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig-Index (WIG) stieg um 0,95 Prozent auf 46 843,48 Zähler.

In einer Branchenbetrachtung zogen Energie- und Bankenwerte an. PGE-Aktien verteuerten sich um 2,6 Prozent. Dahinter kletterten Polish Oil & Gas um 2,5 Prozent in die Höhe. Bei der Bank Zachodni gab es ein Kursplus von 2,4 Prozent.

Die Papiere des führenden polnischen Ölunternehmens PKN ORLEN stiegen um 2,3 Prozent. Auch die Rohölpreise legten weiter zu.

Der ungarische Leitindex BUX legte um 0,71 Prozent auf 24 911,31 Punkte zu, nachdem er bereits zum Wochenausklang 1,5 Prozent gewonnen hatte. Marktteilnehmer sprachen von einen dünnen Handel am ungarischen Markt.

In Budapest zeigten auf Unternehmensebene die Aktien des Pharmakonzerns Richter Gedeon mit plus 1,29 Prozent die auffälligste Kursbewegung. Anteilsscheine von MOL legten 0,75 Prozent zu. In der Telekombranche schlossen MTelekom mit einem Zuwachs von 0,68 Prozent. Bei der OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) gab es ein Plus von 0,38 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX hingegen verlor 0,19 Prozent auf 888,01 Punkte, nachdem er zuvor vier Gewinntage in Folge verzeichnet hatte. Marktteilnehmer sprachen demzufolge von einer Verschnaufpause.

In Prag gestaltete sich die Meldungslage auf Unternehmensseite sehr dünn. Komercni Banka rückten um 0,36 Prozent vor.

Unter den Energiewerten gingen CEZ (CEZ AS) mit einem Zuwachs von 0,65 Prozent aus dem Handel. Unipetrol stiegen um 1,24 Prozent./ste/APA/la/das

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit