UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend sehr kräftige Gewinne

03.03.2016 18:17:40

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Osteuropas Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend sehr kräftig zugelegt. Der RTS-Interfax-Index (RTS) in Moskau legte um 2,36 Prozent auf 798,58 Punkte zu. Besonders deutlich legten waren die Gewinne der in der Bau- und Immobilienwirtschaft tätigen LSR Group, die um 5,02 Prozent zulegten.

Der polnische Wig-30 kletterte um 2,79 Prozent auf 2098,10 Punkte nach oben. Der breiter gefasste Wig-Index (WIG) gewann 2,37 Prozent auf 46 448,27 Zähler. Zu den größten Kursgewinnern in Warschau gehörten Minenwerte. Steigende Metallpreise sowie positive Analystenstimmen hätten für Auftrieb gesorgt, hieß es aus dem Handel. LW Bogdanka sprangen um 13,73 Prozent nach oben, Jastrzebska Spolka (JSW) zogen ebenfalls um satte 13,46 Prozent an und KGHM Polska Miedz (KGHM Polska Miedź) gewannen 7,35 Prozent.

Die Aktien des Versorgers Enea legten um 5,77 Prozent zu, Energa rückten um 4,05 Prozent vor und Tauron um 4,42 Prozent. Auch für die Aktien des Ölkonzerns Grupa Lotos ging es um deutliche 3,33 Prozent hoch. Im Jahr 2015 konnte das Unternehmen seinen Nettoverlust deutlich verringern.

Zahlen kamen auch von der Alior Bank, deren Aktien um 0,39 Prozent zulegten. Der Nettogewinn des Kreditinstituts war zwar im vierten Quartal im Jahresvergleich gesunken, Experten hatten aber mit Schlimmerem gerechnet.

Der ungarische Leitindex BUX legte um 1,10 Prozent auf 24 360,05 Punkte zu. Das Handelsvolumen belief sich auf 12,53 (Vortag: 15,4) Milliarden Ungarische Forint. OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) gewannen 1,98 Prozent und FHB Land Credit & Mortgage Bank zogen um 0,53 Prozent an. Die Papiere der Ölgesellschaft MOL gewannen 1,36 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX stieg um 0,43 Prozent auf 883,06 Punkte und verbuchte damit den dritten Gewinntag in Folge. Das Handelsvolumen lag bei 0,50 (Vortag: 0,48) Milliarden Tschechische Kronen.

Die Aktien des Versorgers CEZ (CEZ AS) gewannen 2,84 Prozent. In dem südmährischen Atomkraftwerk Dukovany sei der erste Teil der neuen und widerstandfähigeren Kühltürme getestet worden, berichtete die Nachrichtenagentur CTK. In die Türme seien mehr als eine Milliarde Kronen investiert worden. Im vergangenen Jahr musste CEZ drei der vier Reaktorblöcke in Dukovany vorübergehend abschalten, wodurch CEZ ein Schaden von 2,5 Milliarden Kronen (92,6 Millionen Euro) entstanden war. Ebenfalls fest schlossen die Papiere der Komercni Banka mit plus 1,50 Prozent./bel/APA/ck/he

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit