UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aktien Wien Schluss: Kräftige Kursgewinne

14.03.2016 18:04:40

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag deutlich fester geschlossen. Der ATX stieg um 1,73 Prozent auf 2323,53 Punkte. Unterstützt von guten Überseevorgaben knüpfte der ATX schon im Frühhandel an die Gewinne vom Freitag an. Der Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Donnerstag ihre bereits ultralockere Geldpolitik noch weiter gelockert. Diese Woche stehen die Zinssitzungen der Notenbanken in Japan, den USA und Großbritannien auf der Agenda.

Besonders das Federal Reserve System steht im Fokus. Für das von Dienstag auf Mittwoch stattfindende Treffen des Offenmarktausschusses erwarten die Experten der Helaba keine Zinserhöhungen. Mittel- bis langfristig bestehe allerdings kein Zweifel, dass höhere Zinsen nötig sein werden, hieß es im Marktkommentar des deutschen Instituts.

Konjunkturdatenseitig blieb es hingegen weitgehend ruhig. Die Industrie der Eurozone hat zu Beginn des Jahres überraschend viel produziert und damit die Rückschläge vom Dezember und November mehr als wettgemacht. Im Januar verzeichnete die Produktion den stärksten Anstieg seit September 2009.

Auf Unternehmensebene schnellten die Aktien des Flughafen Wien mit plus 16,32 Prozent auf 96,23 Euro und schlossen damit an der Spitze des ATX. Grund ist das Übernahmeangebot des australischen Pensionsfonds IFM für weitere zehn Prozent am Flughafen. Der gebotene Preis liegt bei 100 Euro je Aktie. Bisher hielt der Fonds 29,9 Prozent und will nun auf 39,9 Prozent aufstocken.

Ansonsten waren die Papiere von Mayr-Melnhof (Mayr-Melnhof Karton) gesucht. Die Aktien des Karton- und Faltschachtelherstellers legten vor den am Dienstag anstehenden Jahreszahlen 4,25 Prozent auf 103,0 Euro zu. CA Immo verteuerten sich um 4,87 Prozent auf 16,37 Euro und IMMOFINANZstiegen um 5,17 Prozent auf 2,08 Euro.

Neue Analystenstimmen gab es zu Post und Zumtobel. Die Analysten der britischen Großbank Barclays haben ihr Kursziel für die Aktien der Österreichischen Post von 41,0 Euro auf 40,0 Euro gesenkt. Das Votum sehen sie weiterhin bei "Equal Weight". Post-Papiere zogen 2,38 Prozent auf 35,98 Euro hoch. Bei Zumtobel (plus 0,95 Prozent auf 14,94 Euro) haben die Kepler Cheuvreux-Analysten lediglich ihre Gewinnschätzungen angepasst./nuk/ste/APA/jha

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

ATX 2.076,07
-0,95%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit