VERSICHERER

Allianz-Aktie nach den Jahreszahlen: Was Anleger nun tun sollten

Allianz-Aktie nach den Jahreszahlen: Was Anleger nun tun sollten

WKN: 840400 ISIN: DE0008404005 Allianz

147,74 EUR
-0,67 EUR -0,45 %
02.12.2016 - 18:57
19.02.2016 07:22:00

Europas größter Versicherer Allianz hat mit seinen Zahlen für 2015 und seinem Ausblick für 2016 an der Börse leicht enttäuscht. Die Allianz-Aktie fiel am Freitag zunächst deutlich, im späteren Handelsverlauf reduzierte sie ihre Kursverluste jedoch erheblich. Wir nehmen die Bilanz unter die Lupe - und geben eine Einschätzung ab. Von Nikolaus Hammerschmidt

Europas größter Versicherer Allianz hat mit seinen Zahlen für 2015 und seinem Ausblick für 2016 an der Börse leicht enttäuscht. Die Allianz-Aktie fiel zunächst um bis zu 4,1 Prozent auf ein Tagestief von 130,25 Euro und gehörte damit zu den schwächsten Werten im Dax. Später reduzierten sich die Kursverluste deutlich, so dass sie mit minus 1,25 Prozent aus dem Handel ging. Der Leitindex selber gab um 0,8 Prozent nach.



Das abgelaufene Geschäftsjahr lief für die Allianz schlechter als erwartet worden war. Das operative Ergebnis stieg zwar um 3,2 Prozent auf 10,7 Milliarden Euro und traf die Prognose der von Reuters befragten Analysten, der Allianz-Vorstand hatte jedoch mit 10,8 Milliarden Euro etwas mehr angepeilt. Zudem kletterte der Überschuss nur um 6,3 Prozent auf 6,6 Milliarden Euro, womit er rund 100 Millionen Euro unter dem Schätzwert der Experten lag.

Für Enttäuschung an der Börse sorgten auch die übrigen Kennzahlen. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 14,56 Euro statt auf die von Analysten berechneten 14,80 Euro. Darüber hinaus wurde die Dividende je Aktie nur von 6,85 Euro auf 7,30 Euro erhöht - zehn Cent weniger als Branchenkenner angepeilt hatten.

Allerdings gab es auch Positives zu berichten. Der Umsatz stieg um 2,4 Prozent auf 125,2 Milliarden Euro und lag damit rund 800 Millionen Euro über der Prognosen der Analysten. Zudem schrumpfte die wichtige Schaden-Kosten-Quote nur um 0,3 Prozentpunkte auf 94,6 Prozent. Die Experten hatten einen stärkeren Rückgang auf 94,1 Prozent erwartet.

"Die Allianz hat in einem immer schwierigeren Umfeld wieder sehr gute Ergebnisse erreicht", sagte Vorstandschef Oliver Bäte laut Mitteilung. Wegen des "robusten" und guten" Geschäfts sei er zuversichtlich, auch künftig "sehr gute" Ergebnisse zu erzielen. Für 2016 erwarte das Management ein operatives Ergebnis von 10,5 Milliarden Euro, "plus oder minus 500 Millionen Euro".

Mit diesem Ausblick enttäuschte der Versicherungskonzern gleich doppelt. Zum einen rechnet er eher mit einem Rückgang als mit einem Zuwachs, zum anderen zeigt er sich pessimistischer als die Analysten. Diese rechnen mit 10,9 Milliarden Euro - also einem höheren operativen Ergebnis.

Auf Seite 2: Was Analysten sagen



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Michael Dalder/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Allianz 148,30 -0,34% Allianz
Baader Bank AG 1,92 0,89% Baader Bank AG
Deutsche Bank AG 14,84 -1,95% Deutsche Bank AG
Société Générale SA 40,10 -1,77% Société Générale SA

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
02.12.16 Allianz Hold Société Générale Group S.A. (SG)
02.12.16 Allianz Neutral JP Morgan Chase & Co.
02.12.16 Allianz buy Commerzbank AG
02.12.16 Allianz buy Baader Bank
01.12.16 Allianz buy UBS AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.513,35
-0,20%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit