BUY, HOLD, SELL

Analysten-Einstufungen vom 08.02.2016

Analysten-Einstufungen vom 08.02.2016

WKN: 850628 ISIN: US46625H1005 JPMorgan Chase & Co.

58,43 EUR
0,06 EUR 0,11 %
26.08.2016 - 11:54
08.02.2016 21:34:40

Ausgewählte Analysteneinstufungen von 08.02.2016

Warburg Research hebt Infineon auf 'Buy' - Ziel 15 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Infineon (Infineon Technologies) von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 15 Euro belassen. Der jüngste Kursverfall sei übertrieben gewiesen und biete eine Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer Studie vom Montag. Der Chiphersteller sei gut aufgestellt und dürfte daher von den strukturellen langfristigen Trends in all seinen Sparten profitieren.

Kepler Cheuvreux hebt Thyssenkrupp auf 'Buy' - Ziel gesenkt

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat thyssenkrupp von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 20 auf 17 Euro gesenkt. Sollten die EU-Stahleinfuhrpreise nicht genügend geschützt werden, nähmen für die Stahlhersteller die Herausforderungen durch Überkapazitäten zu, schrieb Analyst Rochus Brauneiser in einer Branchenstudie vom Montag. Der Experte bevorzugt Unternehmen mit einer breiteren Aufstellung wie Voestalpine und Thyssenkrupp, auch wegen eines vorteilhafteren Chance/Risiko-Profils.

Credit Suisse hebt Munich Re auf 'Neutral' und Ziel auf 180 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Munich Re (Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft) von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 150 auf 180 Euro angehoben. Er habe seine Gewinnschätzungen für den Rückversicherer nach der Vertragserneuerung in der Schaden- und Unfall-Rückversicherung sowie den vorläufigen Jahreszahlen angehoben, schrieb Analyst Richard Burden in einer Studie vom Montag. Er bleibe zwar mit Blick auf die operativen Aussichten des Rückversicherungsgeschäfts vorsichtig und rechne 2016 mit weiteren Preisrückgängen. Doch dies sollte durch die defensive Stärke der Münchener ausgeglichen werden.

NordLB senkt Ziel für Daimler auf 80 Euro - 'Kaufen'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Daimler nach Zahlen von 90 auf 80 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Der Autobauer habe starke Zahlen für 2015 vorgelegt, wenngleich der Ausblick auf 2016 überraschend zurückhaltend ausgefallen sei, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Montag. Schwope geht aber davon aus, dass sich der Vorstand großzügigen Spielraum für positive Überraschungen lasse und betrachtet die Daimler-Aktie nach wie vor als eine der interessantesten Auto-Aktien.

Equinet senkt Ziel für Deutsche Telekom auf 15,50 Euro - Neutral

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Deutsche Telekom vor Zahlen von 16,00 auf 15,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Zahlen für das vierte Quartal dürften erwartungsgemäß ausfallen, aber der mittelfristige Ausblick für den freien Barmittelfluss wirke ambitioniert, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Anleger könnten etwas zurückhaltender werden, da die Marktprognosen für den Barmittelzufluss sinken könnten.

Credit Suisse senkt HeidelbergCement-Ziel - 'Underperform'

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für HeidelbergCement vor Geschäftszahlen von 61 auf 57 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Der globalen Bauindustrie stehe ein schwieriges Jahr 2016 bevor, schrieb Analyst Harry Goad in einer Branchenstudie vom Montag. Bei den Baustoffherstellern Saint Gobain und HeidelbergCement seien die Markterwartungen zu optimistisch, weshalb er seine Ergebnisschätzungen senke. Konkurrent CRH sei mit seinem Portfolio am besten aufgestellt.

JPMorgan hebt Ziel für Adidas auf 90 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für adidas von 85 auf 90 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Nach den kräftigen Kursgewinnen seit September 2015 sollten die Anleger den Papieren des Sportartikel-Herstellers nicht unbedingt hinterherjagen, schrieb Analystin Chiara Battistini in einer Studie vom Montag. Vielmehr rate sie eher zu Gewinnmitnahmen. Der bevorstehende Wechsel von Henkel-Chef Kasper Rorsted zu den Herzogenaurachern dürfte zwar die Berechenbarkeit der mittelfristigen Gewinnentwicklung verbessern, allerdings sei das bereits im Aktienkurs eingepreist.

Berenberg senkt Ziel für Deutsche Bank auf 14 Euro - 'Hold'

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Deutsche Bank von 25 auf 14 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Er habe seine Gewinnschätzungen gesenkt und trage damit dem schwachen Jahresstart Rechnung, schrieb Analyst James Chappell in einer Studie vom Montag. Die Strategie von Konzernchef John Cryan gehe zwar in die richtige Richtung. Doch die Bank stecke im derzeit schwierigen Umfeld in dem Dilemma fest, entweder ihre Bilanz deutlich verkleinern oder eine Kapitalerhöhung durchführen zu müssen - beides sei nicht gut für die langfristigen Ergebnisse.

DZ Bank senkt fairen Wert für Brenntag auf 44 Euro - 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Brenntag von 50 auf 44 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Chemikalienhändler sei als Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und der weiterverarbeitenden Industrie ein interessantes Infrastrukturinvestment, schrieb Analyst Thomas Maul in einer Studie vom Montag. Ein rückläufiges Öl- und Gasgeschäft, eine insgesamt schwächere Nachfrage in Nordamerika und eine geringe Dynamik im Europageschäft dämpften aber das Wachstum aus eigener Kraft und damit das Erholungspotenzial der Aktie.

DZ Bank hebt fairen Wert für Gea Group auf 47 Euro - 'Kaufen'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für GEA Group nach Zahlen von 45 auf 47 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Das vierte Quartal des Anlagenbauers sei besser ausgefallen als vom Markt erwartet, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer Studie vom Montag. Gea sei weiterhin auf einem guten Weg, die mittelfristigen Ziele bei der operativen Gewinnmarge (Ebit-Marge) bereits 2016 zu erreichen.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Aktien in diesem Artikel

adidas AG 152,80 0,46% adidas AG
Brenntag AG 48,50 -0,11% Brenntag AG
Compagnie de Saint-Gobain S.A. 38,93 -0,53% Compagnie de Saint-Gobain S.A.
Credit Suisse 11,05 1,65% Credit Suisse
CRH plc 29,41 -1,97% CRH plc
Daimler AG 61,39 0,36% Daimler AG
Deutsche Bank AG 12,50 0,00% Deutsche Bank AG
Deutsche Telekom AG 14,95 -0,30% Deutsche Telekom AG
HeidelbergCement AG 82,24 0,17% HeidelbergCement AG
Henkel KGaA St. 100,20 -0,55% Henkel KGaA St.
Infineon Technologies AG 15,11 -0,30% Infineon Technologies AG
JPMorgan Chase & Co. 58,43 0,11% JPMorgan Chase & Co.
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) 159,40 -0,31% Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)
thyssenkrupp AG 21,12 -0,17% thyssenkrupp AG
voestalpine AG 30,25 0,49% voestalpine AG

Aktienempfehlungen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.04.16 JPMorgan Chase & Neutral Nomura
14.04.16 JPMorgan Chase & buy Société Générale Group S.A. (SG)
18.01.16 JPMorgan Chase & kaufen Independent Research GmbH
15.01.16 JPMorgan Chase & Neutral UBS AG
15.01.16 JPMorgan Chase & Buy Argus Research Company
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit