26.03.2016 13:06:59

Anschläge von Brüssel lösen Festnahme-Serie aus


Brüssel (Reuters) - Drei Tage nach den Anschlägen in Brüssel hat die belgische Polizei am Freitag in der Hauptstadt-Gemeinde Schaerbeek ein Haus durchsucht.

Dabei seien Explosionen zu hören gewesen, meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Ein Mann sei "ausgeschaltet" worden. Der Polizeieinsatz stehe im Zusammenhang zu Anschlagsplänen, die in Frankreich vereitelt worden seien, berichtete die Agentur weiter unter Berufung auf französische Polizeikreise. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve hatte am Donnerstagabend mitgeteilt, es habe eine Festnahme gegeben.

Bei Selbstmordattentaten auf dem Brüsseler Flughafen und in der U-Bahn waren am Dienstag 31 Menschen getötet und etwa 270 weitere verletzt worden.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit