UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

CDU-Innenminister attackiert CSU-Kurs in Flüchtlingspolitik

Neubrandenburg (Reuters) - Der Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns, Lorenz Caffier, hat den Kurs der CSU in der Flüchtlingspolitik kritisiert.

"Ich glaube, die CSU hat sich da in etwas hineingesteigert, ohne es wirklich zu Ende zu denken", sagte der CDU-Landesvorsitzende des nordöstlichen Bundeslandes am Samstag in Neubrandenburg in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die von der CSU geforderte Obergrenze sei unsinnig und nicht umsetzbar. Vielleicht brauche die CSU etwas Ostseeluft, sagte Caffier. "Die befreit den Geist und ermöglicht klares Denken." Caffier warf der SPD vor, das Asylpaket II für Wochen blockiert zu haben. Es sei aber auch nicht besonders hilfreich, "dass auch noch die CSU auf stur und bockig stellt. Wir haben einfach keine Zeit für diese Spielchen."

Caffier warnte zudem vor einer Schließung der deutsch-österreichischen Grenze, die ohnehin nahezu unmöglich sei. "Mir graut vor Bildern an unserer Grenze wie wir sie in Ungarn gesehen haben. So stelle ich mir mein Land nicht vor", sagte der CDU-Politiker.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit