UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Caixabank kommt bei portugiesischem Banco BPI nicht zum Zug

Madrid (Reuters) - Die Caixabank muss sich von ihrem Ziel einer Kontrollmehrheit bei dem portugiesischen Geldhaus Banco BPI verabschieden.

Die Spanier hätten sich nicht mit der BPI-Großaktionärin Isabel dos Santos über eine Übernahme einer Beteiligung einigen können, teilte das Geldhaus am Donnerstag mit. Sie hält 18,6 Prozent an BPI. Es habe Differenzen bei den Bedingungen für die Transaktion gegeben. Hätte die Caixabank den Anteil der angolanischen Milliardärin übernommen, wäre ein Übernahmeangebot für BPI fällig gewesen. Die Spanier waren bereits im vorigen Jahr daran gescheitert, die restlichen 56 Prozent der Anteile an der portugiesischen Bank zu übernehmen, die sie noch nicht kontrollierten.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit