AKTIE DER WOCHE

Cancom: Traumaktie für Trader und Investoren

Cancom: Traumaktie für Trader und Investoren
08.10.2015 06:59:00

Prozentual zweistellige Wachstumsraten bei einem Unternehmen, dessen Papiere fundamental gesehen günstig bewertet sind - wie passt das zusammen? An Cancom ging die Rally der Technologieaktien in den vergangenen zwei Jahren vorbei. Doch genau darin liegt eine Chance für Investoren mit Weitsicht. Die Münchner investieren bereits seit Jahren in die Zukunft - und dürften bald die Früchte ihrer strategischen Entscheidungen ernten. Von Franz-Georg Wenner

Mit Hilfe von Performance-Angaben können auch Privatanleger sehr einfach aussichtsreiche Aktien finden, ohne einen tieferen Blick in die Bilanzen zu werfen. In den vergangenen Monaten machten vor allem die deutschen Technologieaktien Spaß, der TecDAX entwickelte sich wesentlich besser als der DAX und liegt im Gegensatz zum Blue Chip-Segment seit Jahresanfang deutlich im Gewinn. Richtig ist allerdings auch, dass die Outperformer inzwischen meist auch sportliche Bewertungen aufweisen und eine gute Geschäftsentwicklung eingepreist ist. Sollte das Management dann nicht wie erhofft liefern, drohen empfindliche Gewinnmitnahmen. Strategisch sollte ein Depot daher auch um Aktien ergänzt werden, die zwar zuletzt nicht mit einer starken Kursentwicklung glänzten, dafür aber aufgrund ihrer Bewertung viel Nachholpotenzial bieten. Cancom ist hier als einer der Favoriten auf dem deutschen Kurszettel zu nennen, der gleich aus mehreren Gründen zu bevorzugen ist.

Blicken wir zunächst auf den Chart. Seit Anfang 2014 pendelt der Kurs, abgesehen von einem Fehlausbruch im Oktober vergangenen Jahres, in einer Spanne zwischen 29 bis 39 Euro. Aktuell werden rund 31 Euro aufgerufen, Anleger können daher im unteren Bereich der Range einsteigen und so ein sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis nutzen. Abgesichert mit einem Stopp bei 27,50 Euro bleibt das theoretische Verlustpotenzial stark begrenzt. Nach oben hin sind hingegen Gewinne von mindestens acht Euro je Aktie zu erwarten. Bei einem längerfristigen Anlagehorizont kann auch auf einem Ausbruch über 40 Euro spekuliert werden. Charttechnisch wären dann Kurse von rund 52 Euro möglich. Warburg Research siedelt das Kursziel bei 47 Euro an, was einem Potenzial von rund 50 Prozent entspricht. Da der seit 2009 laufende Aufwärtsimpuls noch intakt ist und die Aktie bisher nur auf hohem Niveau konsolidiert, bleibt ein Ausbruch auf der Oberseite der Range das wahrscheinlichere Szenario.

Auf Seite 2: Wolken-Leader 2015



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: CANCOM SE, Franz-Georg Wenner

Aktien in diesem Artikel

Alphabet Inc. (C) (Google) 694,47 -0,06% Alphabet Inc. (C) (Google)
CANCOM SE 45,74 -1,16% CANCOM SE
Cisco Systems Inc. 27,90 -0,48% Cisco Systems Inc.
Commerzbank 5,81 -3,09% Commerzbank

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.405,54
-0,31%
TecDAX 1.785,42
-0,38%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit