DAX-FLASH: Dax dämmt Verluste ein - Hoffnung auf Konjunkturhilfen der EZB

DAX-FLASH: Dax dämmt Verluste ein - Hoffnung auf Konjunkturhilfen der EZB
29.02.2016 11:30:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der DAX hat seine Verluste am Montag nach Inflationsdaten aus der Eurozone auf 1,08 Prozent bei 9410,94 Punkten eingedämmt. Der Rückgang der Inflationsrate dürfte die Europäische Zentralbank (EZB) in ihrem Vorhaben bestätigen, die Geldpolitik weiter zu lockern, sagte Analyst Ralf Umlauf von der Landesbank Helaba. Dazu kommen könnte es Experten zufolge bereits auf der März-Sitzung der EZB.

Eine Senkung des Mindestreservesatzes für Banken durch die chinesische Notenbank lieferte Händlern zufolge zusätzlichen Rückenwind. Ein geringerer Mindestreservesatz erleichtert den Banken die Kreditvergabe. Das soll der Wirtschaft des Landes zugute kommen.

Neben dem niedrigen Ölpreis hatten in den vergangenen Monaten Sorgen um die globale Konjunkturentwicklung weltweit auf den Aktienkursen gelastet./mis/das

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.542,34
-0,43%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit