UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DGAP-Adhoc: Allgeier SE: Allgeier berichtet im Geschäftsjahr 2015 Umsatz- und Ergebniswachstum

WKN: 508630 ISIN: DE0005086300 Allgeier SE
16,22 EUR
-0,06 EUR -0,37 %
29.07.2016 - 17:49
18.03.2016 11:07:40

Allgeier SE: Allgeier berichtet im Geschäftsjahr 2015 Umsatz- und Ergebniswachstum

ALLGEIER SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

18.03.2016 11:07

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch

DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

München, 18. März 2016 - Allgeier SE (ISIN DE0005086300, WKN 508630)

verzeichnet gemäß vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2015 (01. Januar 2015

- 31. Dezember 2015) ein Wachstum in Umsatz und EBITDA. Die innerhalb des

vergangenen Geschäftsjahres veräußerten Geschäftseinheiten b+m Informatik

AG, Melsdorf, die terna Gruppe mit Sitz in Innsbruck, Österreich, sowie der

Geschäftsbereich Storage der Allgeier (Schweiz) AG mit Sitz in Thalwil,

Schweiz, werden als aufgegebenes Geschäft gezeigt. Aus der Veräußerung der

aufgegebenen Geschäftseinheiten erzielte der Konzern einen Erlös vor

Steuern von 10,0 Mio. Euro gemäß vorläufiger Zahlen. Der Vorstand wird dies

zum Anlass nehmen, für die nächste Hauptversammlung neben der

Regeldividende eine Sonderdividende von 0,20 EUR je Aktie vorzuschlagen.

Innerhalb des aufgegebenen Geschäfts wird aufgrund laufender

Verhandlungespräche über eine Veränderung des Gesellschafterkreises zur

strategischen Weiterentwicklung auch die Talentry GmbH mit Sitz in München

gezeigt.

Geschäftsentwicklung Konzern

In Summe stieg der vorläufige Gesamtumsatz aus fortgeführtem und

aufgegebenem Geschäft im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 um 9 Prozent auf

498,9 Mio. Euro (Vorjahr: 456,5 Mio. Euro). Das vorläufige operative

Konzern-EBITDA (vor außerordentlichen und periodenfremden Effekten) aus

fortgeführtem und aufgegebenem Geschäft stieg gegenüber dem

Vergleichszeitraum des Vorjahres überproportional um 15 Prozent auf 29,3

Mio. Euro (Vorjahr: 25,3 Mio. Euro). Das vorläufige Konzern-EBITDA

einschließlich der außerordentlichen und periodenfremden Effekte erhöhte

sich während der Periode um 13 Prozent auf 27,1 Mio. Euro (Vorjahr: 24,0

Mio. Euro). Das vorläufige Konzern-EBIT der Periode lag bei 12,6 Mio. Euro

und damit um 20 Prozent über dem Vorjahresergebnis (Vorjahr: 10,5 Mio.

Euro). Der Konzern erzielte ohne die Veräußerungserlöse ein vorläufiges

Ergebnis vor Steuern in Höhe von 8,8 Mio. Euro (Vorjahr: 5,5 Mio. Euro).

Geschäftsentwicklung im fortgeführten Geschäft

Der vorläufige Konzernumsatz des fortgeführten Geschäfts stieg im

Geschäftsjahr 2015 gegenüber dem Vorjahr auf 452,2 Mio. Euro (fortgeführtes

Geschäft des Vorjahres: 384,2 Mio. Euro), was einem Wachstum von 18 Prozent

entspricht. Das vorläufige operative Konzern-EBITDA (vor außerordentlichen

und periodenfremden Effekten) des fortgeführten Geschäfts stieg gegenüber

dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 11 Prozent auf 25,3 Mio. Euro

(fortgeführtes Geschäft des Vorjahres: 22,8 Mio. Euro). Das vorläufige

Konzern-EBITDA des fortgeführten Geschäfts einschließlich der

außerordentlichen und periodenfremden Effekte konnte im Berichtszeitraum um

10 Prozent auf 23,2 Mio. Euro gesteigert werden (fortgeführtes Geschäft des

Vorjahres: 21,0 Mio. Euro). Das vorläufige Konzern-EBIT der Periode lag im

fortgeführten Geschäft bei 10,4 Mio. Euro (fortgeführtes Geschäft des

Vorjahres: 10,3 Mio. Euro). Der Konzern erzielte ein vorläufiges Ergebnis

vor Steuern des fortgeführten Geschäfts in Höhe von 6,3 Mio. Euro (Vorjahr:

5,4 Mio. Euro).

Eckdaten der Bilanz zum 31. Dezember 2015

Das vorläufige Eigenkapital stieg zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2015 auf

116 Mio. Euro (Vorjahr: 100,7 Mio. Euro). Dem Allgeier Konzern standen zum

Jahresende 2015 gemäß vorläufiger Zahlen liquide Mittel in Höhe von 83,7

Mio. Euro zur Verfügung (Vorjahr: 98,0 Mio. Euro). Die vorläufigen kurz-

und langfristigen Finanzschulden beliefen sich zum Stichtag auf 110,7 Mio.

Euro (Vorjahr: 125,2 Mio. Euro). Die vorläufige Bilanzsumme betrug zum Ende

des Geschäftsjahres 2015 328 Mio. Euro (Vorjahr: 329,8 Mio. Euro).

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2016

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2016 gemäß derzeitiger Planung

eine Fortsetzung des Wachstums im fortgeführten Geschäft in einer

Größenordnung von mehr als 10 Prozent. Das operative Konzern-EBITDA (vor

außerordentlichen und periodenfremden Effekten) des fortgeführten Geschäfts

soll gemäß der Planung bei moderater Steigerung der EBITDA-Marge

überproportional wachsen. Die Planzahlen beziehen sich dabei ausschließlich

auf die Entwicklung der bestehenden Gruppe ohne Veränderungen des

Portfolios durch Akquisitionen oder Desinvestitionen.

Hinweis

Alle in dieser Mitteilung genannten IFRS-Zahlen für das Geschäftsjahr 2015

sind vorläufig und vom Konzernabschlussprüfer noch nicht abschließend

geprüft. Die genannten Vorjahresergebnisse des fortgeführten Geschäfts sind

aufgrund der rückwirkenden Bereinigung des Vorjahres um die veräußerten

Einheiten nicht mit dem Allgeier Geschäftsbericht 2014 vergleichbar. Die

Veröffentlichung des Allgeier Geschäftsberichts 2015 ist für den 29. April

2016 vorgesehen. Die Aussagen für das Geschäftsjahr 2016 stellen

Zukunftserwartungen aufgrund der vorliegenden Planung dar, mit deren

Eintritt jedoch nicht sicher gerechnet werden kann.

Kontakt:

Allgeier SE

Corporate Communications & Investor Relations

Dr. Christopher Große

Wehrlestraße 12

81679 München

Tel.: +49 (0)89/998421-0

Fax: +49 (0)89/998421-11

E-Mail: ir@allgeier.com

Web: www.allgeier.com

Allgeier SE ist eines der führenden IT-Unternehmen für Business

Performance: Mit einer auf Innovationen und Zukunftstrends ausgerichteten

Wachstumsstrategie sowie einem integrativen unternehmerischen Modell

verbindet Allgeier die Vorteile eines internationalen Anbieters mit den

Tugenden mittelständischer Unternehmer. Operative Geschäftsbereiche mit

individuellen fachlichen oder branchenbezogenen Schwerpunkten arbeiten

gemeinsam für über 3.000 Kunden aus nahezu allen Branchen. Mit über 6.000

angestellten Mitarbeitern und mehr als 1.300 freiberuflichen Experten

bietet Allgeier den Kunden als One-Stop-Shop ein umfassendes Lösungs- und

Leistungsportfolio. Allgeier bildet mit einem hochflexiblen Delivery-Modell

das komplette IT-Leistungsspektrum von Onsite über Nearshore bis hin zu

Offshore ab: Mit einem starken Standbein in Indien werden Flexibilität und

höchste Skalierbarkeit der Leistungen sowie hochqualifiziertes

Expertenwissen in der High-End-Softwareentwicklung sichergestellt. Zu den

Kunden von Allgeier zählen global arbeitende Konzerne genauso wie

innovative mittelständische Betriebe, die sich durch leistungsstarke

IT-Lösungen, intelligente Software und flexible Personaldienstleistungen

strategische Vorteile sichern wollen. Die stark wachsende Gruppe mit

Hauptsitz in München verfügt über mehr als 90 Niederlassungen im

deutschsprachigen Raum, im übrigen Europa sowie in Indien, Singapur,

Vietnam, Mexiko und den USA. 2015 erzielte Allgeier einen Umsatz von 452

Mio. Euro (fortgeführtes Geschäft) gemäß vorläufiger Zahlen. Allgeier SE

belegt in der Lünendonk(R)-Liste 2015 "Führende deutsche mittelständische

IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen" den ersten Platz.

Allgeier Experts ist nach Lünendonk(R)-Marktsegmentstudie 2015 "Der Markt

für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in

Deutschland" unter den TOP 3 IT-Personaldienstleistern in Deutschland. Die

Gesellschaft ist am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse im

General Standard gelistet (WKN 508630, ISIN DE0005086300). Weitere

Informationen unter: www.allgeier.com.

18.03.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: ALLGEIER SE

Wehrlestraße 12

81679 München

Deutschland

Telefon: +49 (0) 89 - 99 84 21 0

Fax: +49 (0) 89 - 99 84 21 11

E-Mail: info@allgeier.com

Internet: http://www.allgeier.com

ISIN: DE0005086300

WKN: 508630

Indizes: CDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Aktien in diesem Artikel

Allgeier SE 16,22 -0,37% Allgeier SE

Aktienempfehlungen zu Allgeier SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.11.12 Allgeier buy Close Brothers Seydler Research AG
05.09.12 Allgeier buy Close Brothers Seydler Research AG
08.08.12 Allgeier buy Close Brothers Seydler Research AG
07.08.12 Allgeier buy Close Brothers Seydler Research AG
09.07.12 Allgeier buy Close Brothers Seydler Research AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit