DGAP-News: Corona Equity Partner AG: Umfirmierung der Gesellschaft in SBF AG und Kapitalherabsetzung erfolgreich in das Handelsregister eingetragen

DGAP-News: Corona Equity Partner AG: Umfirmierung der Gesellschaft in SBF AG und Kapitalherabsetzung erfolgreich in das Handelsregister eingetragen
29.02.2016 12:18:39

Corona Equity Partner AG: Umfirmierung der Gesellschaft in SBF AG und Kapitalherabsetzung erfolgreich in das Handelsregister eingetragen

DGAP-News: Corona Equity Partner AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Corona Equity Partner AG: Umfirmierung der Gesellschaft in SBF AG und

Kapitalherabsetzung erfolgreich in das Handelsregister eingetragen

29.02.2016 / 12:19

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Umfirmierung der Gesellschaft in SBF AG und Kapitalherabsetzung erfolgreich

in das Handelsregister eingetragen

Grünwald, 29. Februar 2016: Die SBF AG (ISIN bisher: DE0006341183| WKN

bisher: 634 118) gibt bekannt, dass die von der außerordentlichen

Hauptversammlung am 22. Januar 2016 beschlossene Umfirmierung der

Gesellschaft in SBF AG sowie die beschlossene Kapitalherabsetzung durch

Eintragung in das Handelsregister am 24. Februar 2014 planmäßig umgesetzt

wird.

So ist das Grundkapital der Gesellschaft zuerst von EUR 27.956.215,00,

eingeteilt in 27.956.215 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem

anteiligen Betrag des Grundkapitals von EUR 1,00 je Stückaktie, um EUR 5,00

auf EUR 27.956.210,00 herabgesetzt worden, in vereinfachter Form nach § 237

Abs. 3 Nr. 1 AktG zum Zweck der Herbeiführung einer durch zehn teilbaren

Aktienzahl zu erreichen. Die Herabsetzung erfolgte durch Einziehung von

fünf Inhaberstückaktien, die der Gesellschaft von der Aktionärin Elber GmbH

unentgeltlich zur Verfügung gestellt worden sind.

Zudem wird das Grundkapital nach den Vorschriften über die ordentliche

Kapitalherabsetzung nach §§ 222 ff. AktG von EUR 27.956.210,00 um EUR

25.160.589,00 auf EUR 2.795.621,00 in der Weise herabgesetzt, dass je zehn

Stückaktien zu je einer Stückaktie zusammengelegt werden. Die

Kapitalherabsetzung erfolgt zum Zwecke der Stabilisierung des Börsenkurses

der Gesellschaft oberhalb von EUR 1,00 je Aktie sowie zum Zwecke der

Einstellung des nach Deckung des Bilanzverlustes verbleibenden Teilbetrags

des Herabsetzungsbetrags in die Kapitalrücklage der Gesellschaft nach § 266

Abs. 3 A II HGB. Die Kapitalherabsetzung wurde ins Handelsregister

eingetragen und ist damit wirksam.

Mit Wirkung zum 4. März 2016 erfolgt die Umstellung der Notierung der

Aktien der Gesellschaft im Verhältnis 10:1 an der Börse München.

Vorliegende Börsenaufträge erlöschen mit Ablauf des 3. März 2016.

Entsprechend werden die Depotbanken die Depotbestände an Stückaktien der

Gesellschaft nach dem Stand vom 3. März 2016, abends, umbuchen. An die

Stelle von je zehn (10) Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am

Grundkapital von je EUR 1,00 (ISIN DE0006341183) tritt eine (1)

konvertierte Stückaktie mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von je

EUR 1,00 (ISIN DE000A2AAE22).

Die Maßnahme hat keine Auswirkung auf den prozentualen Anteil der einzelnen

Aktionäre an der SBF AG. Allerdings werden die konvertierten SBF-Aktien ab

dem 4. März 2016 unter der neuen internationalen Wertpapierkennnummer ISIN:

DE000A2AAE22 (WKN neu: A2A AE2 | Börsenkürzel neu: CY1K) in den

Börsenhandel an der Börse München aufgenommen.

Der Vorstand

Über die SBF AG:

Die SBF AG und ihre Tochtergesellschaften (die "SBF-Gruppe") ist im Bereich

der Branche der Systemanbieter für den Mobilitätssektor, insbesondere der

Schienenfahrzeugindustrie tätig. Die SBF AG fungiert hierbei als

geschäftsleitende Holdinggesellschaft. Der operative Geschäftsbereich

"Systemanbieter für den Mobilitätssektor" wird durch die

Tochtergesellschaft SBF Spezialleuchten GmbH betrieben.

Die SBF Spezialleuchten GmbH ist ein internationaler Systemanbieter für

Decken- und Beleuchtungssysteme für Schienenfahrzeuge im Außen- und

Innenbereich. Die SBF Spezialleuchten GmbH hat sich dabei auf LED-Systeme

für den Außen- und Innenbereich von Schienenfahrzeugen jeglicher Bauart

spezialisiert. Das Leistungsspektrum der SBF Spezialleuchten GmbH erstreckt

sich dabei von Hochgeschwindigkeitsfrontleuchten oder

Trittstufenbeleuchtungen im Exterieur über Lichtbänder in Deckensystemen

und Leseleuchten im Interieur, bis hin zu hochmodernen Lichtsystemen, mit

denen Keime und Bakterien auf Oberflächen oder in der Luft desinfiziert

werden können. Ein starker Focus in der Entwicklung liegt auf den neuen

Trends, mitteln Applikationen den Kundennutzen deutlich zu erhöhen. Die SBF

Spezialleuchten GmbH bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen aus

einer Hand und deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette von der

Konzeption über die Konstruktion bis hin zur Fertigung ab.

Kontakt:

SBF AG

Kaiser-Ludwig-Str. 36

82031 Grünwald

Tel. +49 (0) 89-64 91 36 35 - 0

E-Mail: info@corona-ag.de

Crossalliance communication GmbH

Susan Hoffmeister

Freihamerstr. 2

82166 Gräfelfing/München

www.crossalliance.de

Tel.: +49 (0) 89-898272-27

E-Mail: sh@crossalliance.de

---------------------------------------------------------------------------

29.02.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

441017 29.02.2016

Banner

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit