Manz Aktie [WKN DE: A0JQ5U / ISIN: DE000A0JQ5U3]

17.02.2016 07:31:39

DGAP-News: Manz AG bestätigt dynamische Entwicklung mit neuen Großaufträgen im Geschäftsbereich Electronics


Manz AG bestätigt dynamische Entwicklung mit neuen Großaufträgen im Geschäftsbereich Electronics

DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Manz AG bestätigt dynamische Entwicklung mit neuen Großaufträgen im

Geschäftsbereich Electronics

17.02.2016 / 07:31

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Manz AG bestätigt dynamische Entwicklung mit neuen Großaufträgen im

Geschäftsbereich Electronics

- Neu- und Folgeaufträge im Bereich Electronics im Gesamtvolumen von mehr

als 20 Mio. EUR erhalten

- Automatisierungstrend in China setzt sich fort - Manz gewinnt

chinesischen Großkonzern als Kunden

- Erschließung neuer Branche durch erfolgreichen Technologietransfer -

Neukunde setzt bei Montage von elektronischen Steuergeräten künftig auf

Manz

- Neue Generation Laseranlagen ersetzt bisher eingesetzte Technologie bei

langjährigem Großkunden

Reutlingen, 17. Februar 2016 - Die Manz AG, weltweit agierender

Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio für die drei

strategischen Geschäftsbereiche "Electronics", "Solar" und "Energy

Storage", hat nach Neu- und Folgeaufträgen im Bereich Energy Storage in der

vergangenen Woche nun auch den Zuschlag für mehrere, strategisch wichtige

Großaufträge im Bereich Electronics erhalten. Die Neu- und Folgeaufträge

umfassen Maschinen für die Montageautomatisierung sowie Laserprozessanlagen

mit einem Gesamtvolumen von mehr als 20 Mio. EUR. Umsatz- und

ertragswirksam werden diese im Laufe des ersten Halbjahres 2016.

Frühzeitig hatte die Manz AG den zunehmenden Automatisierungstrend in der

Produktion in asiatischen Ländern, allen voran in China, erkannt und sich

mit ihrem jahrzehntelangen technologischen Knowhow in der Robotik,

Automation, Bildverarbeitung sowie der Steuerungstechnik am Markt

positioniert. Nachdem das Unternehmen bereits im vergangenen Jahr einige

Großaufträge in diesem Bereich verzeichnen konnte, ist es nun gelungen,

einen chinesischen Großkonzern aus der Consumer Electronics-Branche als

Neukunden zu gewinnen. Dieter Manz, Vorstandsvorsitzender und Gründer der

Manz AG, kommentiert: "Dieser Auftrag unseres chinesischen Neukunden für

Maschinen zur automatisierten Montage von Geräten im Bereich Consumer

Electronics hat einen hohen strategischen Stellenwert. Bisher waren es in

aller Regel westliche Konzerne, die die Automatisierung der Produktion in

China vorangetrieben haben. Angesichts der weiter steigenden Lohnkosten und

Anforderungen nach einer gleichbleibend hohen Produktqualität springen nun

auch zunehmend chinesische Großkonzerne auf den Trend auf. Das wird dem

Markt zusätzliche Dynamik verleihen, von der wir profitieren wollen." Mit

ihren Standorten in Taiwan und China bietet die Manz AG deutsches

Engineering zu lokal wettbewerbsfähigen Preisen. Dabei bedient der

Hightech-Maschinenbauer mit modularen und vollautomatisierten

Montagesystemen passgenau die Bedürfnisse der Consumer Electronics-Branche.

Daneben ist es der Manz AG durch erfolgreichen Technologietransfer und die

Weiterentwicklung der in der Consumer Electronics-Branche bereits

etablierten Technologieplattform zur Montageautomatisierung gelungen, einen

weiteren international tätigen Neukunden von ihrer Expertise zu überzeugen.

Die in diesem Zusammenhang erhaltenen Aufträge umfassen Maschinen zur

automatisierten Montage von elektronischen Steuergeräten. Dieter Manz: "Die

Diversifizierung ist ein zentraler Bestandteil unserer Strategie, die wir

intensiv verfolgen. Ich freue mich, dass wir wieder einmal unsere

Innovationskraft und Flexibilität zeigen und mit dem neuen Kunden unser

Geschäftsfeld erweitern konnten."

Die Innovationskraft des Unternehmens konnte Manz einmal mehr bei einem

langjährigen Großkunden aus der Consumer Electronics-Branche unter Beweis

stellen. Infolge erhielt die Manz AG einen Großauftrag für Maschinen mit

innovativer Laserprozesstechnologie zur Produktion von Bauteilen für

Smartphones und Tablet-Computer. Die neue Technologie ermöglicht bei

schnellerem Durchsatz im Fertigungsprozess eine deutlich verbesserte

Qualität der hergestellten Teile. Dieter Manz kommentiert: "Mit innovativen

Produktionsverfahren können wir als Entwicklungspartner dazu beitragen,

dass sich die Endprodukte unserer Kunden stetig verbessern. Das ist für uns

als Hightech-Maschinenbauer die beste Bestätigung für unser Können."

Unternehmensprofil:

Manz AG - passion for efficiency

Die Manz AG in Reutlingen/Deutschland ist als weltweit agierender

Hightech-Maschinenbauer Wegbereiter für innovative Produkte auf schnell

wachsenden Märkten. Das 1987 gegründete Unternehmen verfügt über Kompetenz

in sieben Technologiefeldern: Automation, Laserprozesse,

Vakuumbeschichtung, Siebdrucken, Messtechnik, nasschemische Prozesse und

Roll-to-Roll-Prozesse. Diese Technologien werden von Manz in den drei

strategischen Geschäftsbereichen "Electronics", "Solar" und "Energy

Storage" eingesetzt und weiterentwickelt.

Die von Gründer Dieter Manz geführte und seit 2006 in Deutschland

börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert derzeit in

Deutschland, China, Taiwan, der Slowakei, Ungarn und Italien. Vertriebs-

und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und in

Indien. Mit dem Claim "passion for efficiency - Effizienz durch

Leidenschaft" gibt Manz seinen in dynamischen Zukunftsbranchen tätigen

Kunden das Leistungsversprechen, Produktionsanlagen mit höchster Effizienz

und Innovation anzubieten. Das Unternehmen trägt mit seiner umfassenden

Expertise in der Entwicklung neuer Produktionstechnologien und der dafür

notwendigen Maschinen wesentlich dazu bei, die Produktionskosten der

Endprodukte zu senken und diese großen Käuferschichten weltweit zugänglich

zu machen.

Investor Relations-Kontakt

cometis AG

Ulrich Wiehle / Claudius Krause

Tel.: +49 (0)611 - 205855-28

Fax: +49 (0)611 - 205855-66

E-Mail: krause@cometis.de

Manz AG

Axel Bartmann

Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395

Fax: +49 (0)7121 - 9000-99

E-Mail: abartmann@manz.com

---------------------------------------------------------------------------

17.02.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Manz AG

Steigäckerstr. 5

72768 Reutlingen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7121 9000-0

Fax: +49 (0) 7121 9000-99

E-Mail: info@manz.com

Internet: http://www.manz.com

ISIN: DE000A0JQ5U3

WKN: A0JQ5U

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

437921 17.02.2016

Aktienempfehlungen zu Manz AG

mehr Aktienempfehlungen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
30.03.16 Manz Halten Bankhaus Lampe KG
03.03.16 Manz Hold Warburg Research
03.03.16 Manz Halten Bankhaus Lampe KG
14.12.15 Manz Hold Warburg Research
10.12.15 Manz Halten Bankhaus Lampe KG

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Manz AG 37,57 -3,24% Manz AG

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit