UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DGAP-News: Schaltbau-Konzern erreicht Umsatz- und Ergebnisziel im Geschäftsjahr 2015

WKN: 717030 ISIN: DE0007170300 Schaltbau Holding AG
43,70 EUR
-0,13 EUR -0,30 %
28.07.2016 - 06:26
10.03.2016 19:19:40

Schaltbau-Konzern erreicht Umsatz- und Ergebnisziel im Geschäftsjahr 2015

DGAP-News: Schaltbau Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

Schaltbau-Konzern erreicht Umsatz- und Ergebnisziel im Geschäftsjahr 2015

10.03.2016 / 19:19

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Schaltbau-Konzern erreicht Umsatz- und Ergebnisziel im Geschäftsjahr 2015

- EBIT steigt um 34 % auf 36,5 Mio. EUR

- Ergebnis je Aktie 2,90 EUR

- Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividende von 1,00 EUR vor

- Umsatz- und Ergebnissteigerung von über 10 % in 2016 angestrebt

München, 10. März 2016 - Der Schaltbau-Konzern hat das Geschäftsjahr 2015

nach vorläufigen Zahlen mit einem deutlichen Umsatzplus und einer

überproportionalen Ergebnisverbesserung abgeschlossen.

Der Konzernumsatz erhöhte sich um 16 % auf 496,7 Mio. EUR (Vorjahr 429,6

Mio. EUR). Vom Anstieg um 67,1 Mio. EUR entfiel nahezu die Hälfte (46 %)

auf organisches Wachstum. So konnte das Segment Mobile Verkehrstechnik und

hier insbesondere der Produktbereich Türsysteme den Vergleichswert 2014

deutlich übertreffen. Auch das Geschäftsfeld Bremssysteme innerhalb der

Stationären Verkehrstechnik konnte sich gegenüber dem sehr guten

Vorjahreswert nochmals verbessern und die nach wie vor unbefriedigende

Entwicklung in der Infrastrukturtechnik mehr als ausgleichen. Das Segment

Komponenten legte vor allem in China und den USA zu, wobei die operativen

Zuwächse durch Währungseffekte verstärkt wurden.

Das EBIT stieg um 34 % auf 36,5 Mio. EUR (Vorjahr 27,3 Mio. EUR). Die

EBIT-Marge verbesserte sich von 6,4 % auf 7,3 %. Belastungen aus

Kaufpreisallokationen im Zusammenhang mit den erworbenen Gesellschaften,

ein nochmaliger Verlust bei der spanischen Gesellschaft ALTE sowie

Ergebnisbelastungen aus den Produktbereichen Bahnsteigtüren und

Verkehrstechnik verhinderten einen noch deutlicheren Ergebnisanstieg.

Positiv trugen wachsende Ergebnisbeiträge aus den Produktgruppen

Zustiegssysteme, Bremssysteme und Komponenten sowie eine konzernweit

unterproportionale Kostenentwicklung bei.

"Trotz der neuerlichen Wachstumsaufwendungen haben wir nahezu eine

Punktlandung erzielt", kommentiert Dr. Jürgen Cammann, Sprecher des

Vorstands der Schaltbau Holding AG. "Das zeigt, über welches Potenzial die

Schaltbau Gruppe verfügt."

Mit vorläufig 2,90 EUR liegt das Ergebnis je Aktie erwartungsgemäß deutlich

unter dem Rekordwert des Vorjahres (4,04 EUR), der allerdings stark durch

einen Einmaleffekt in Höhe von 12,4 Mio. EUR aus der Neubewertung der

Anteile an RAWAG beeinflusst war. In 2015 ist ein deutlich geringerer

Bewertungseffekt von rund 2,5 Mio. EUR durch die Übergangskonsolidierung

der englischen Gesellschaft Rail Door Solutions im Beteiligungsergebnis

enthalten. Der Hauptversammlung am 14. Juni 2016 soll die Ausschüttung

einer gegenüber dem Vorjahr unveränderten Dividende von 1,00 Euro je Aktie

vorgeschlagen werden.

"Es ist uns sehr wichtig, Dividendenkontinuität zu wahren", kommentiert

Dr. Cammann. "Auf Ebene der Schaltbau Holding AG, deren Ergebnis

insbesondere durch die Verlustübernahme aus dem bestehenden

Ergebnisabführungsvertrag mit der Pintsch Bamag belastet war, werden wir

hierfür einen Teil der Gewinnrücklagen verwenden, wobei diese im

Geschäftsjahr 2016 wieder aufgefüllt werden sollen."

Die Auftragslage der Schaltbau-Gruppe hat sich durch die verbesserte

Marktpräsenz und die strategischen Zukäufe wesentlich verbessert. Der

Auftragseingang erhöhte sich um gut 13 % auf 508,4 Mio. EUR und übertraf

zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Grenze von 500 Mio. EUR.

Wesentlichen Anteil daran hatten ALTE und RAWAG in der Mobilen

Verkehrstechnik ebenso wie der Geschäftsbereich Bremssysteme und ein

deutlich höheres Bestellvolumen bei Komponenten.

Für 2016 strebt die Schaltbau-Gruppe ein Umsatz- und Ergebniswachstum von

über 10 % an. Der Umsatz soll rund 550 Mio. EUR erreichen, das EBIT 41,5

Mio. EUR. Damit soll die EBIT-Marge trotz weiterer Belastungen aus dem

Bahnsteigtüren-Projekt und aus Kaufpreisallokationen stabil gehalten

werden. Das Ergebnis je Aktie soll demnach mindestens 3,50 Euro betragen.

Die Schaltbau-Gruppe gehört mit einem Umsatz von fast 500 Millionen Euro

und 3.000 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von Komponenten und

Systemen für die Verkehrstechnik und die Investitionsgüterindustrie. Die

Unternehmen der Schaltbau-Gruppe liefern komplette Bahnübergänge, Rangier-

und Signaltechnik, Tür- und Zustiegssysteme für Busse, Bahnen und

Nutzfahrzeuge, Toilettensysteme und Inneneinrichtungen für

Schienenfahrzeuge, Industriebremsen für Containerkräne und

Windkraftanlagen, sowie Hoch- und Niederspannungskomponenten für

Schienenfahrzeuge und andere Einsatzgebiete. Innovative und

zukunftsorientierte Produkte machen Schaltbau zu einem maßgeblichen Partner

in der Industrie, insbesondere der Verkehrstechnik.

Kontakt:

Wolfdieter Bloch

Schaltbau Holding AG

Hollerithstraße 5

81829 München

Tel. 089 - 93005 209

Fax 089 - 93005 318

bloch@schaltbau.de

---------------------------------------------------------------------------

10.03.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Schaltbau Holding AG

Hollerithstraße 5

81829 München

Deutschland

Telefon: 089 - 93005 - 209

Fax: 089 - 93005 - 318

E-Mail: bloch@schaltbau.de

Internet: www.schaltbau.de

ISIN: DE0007170300

WKN: 717030

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

444363 10.03.2016

Aktien in diesem Artikel

Schaltbau Holding AG 43,70 -0,30% Schaltbau Holding AG

Aktienempfehlungen zu Schaltbau Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
11.03.16 Schaltbau kaufen DZ-Bank AG
28.01.16 Schaltbau kaufen Bankhaus Lampe KG
27.10.15 Schaltbau buy Oddo Seydler Bank AG
27.10.15 Schaltbau kaufen DZ-Bank AG
14.08.15 Schaltbau buy Oddo Seydler Bank AG
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit