UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LBBW-STUDIE

Daimler-Aktie, BASF und Co: Die fünf nachhaltigsten Dividendenzahler aus dem DAX

WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888 K+S AG
18,46 EUR
0,26 EUR 1,43 %
30.06.2016 - 17:59
05.02.2016 07:30:30

Investments in Dividendenaktien stehen bei Privatanlegern nach wie vor hoch im Kurs. Besonders gefragt sind dabei dividendenstarke Standardtitel, insbesondere jene aus dem DAX, die im Idealfall auch noch als stabile Zahler einzustufen sind. Bei der Suche nach den dafür besten Kandidaten hilft das LBBW- Dividendenmodell. Von Jürgen Büttner

Denn Jahresauftakt hat der deutsche Aktienmarkt zweifellos verbockt. Die Kurse haben heftig korrigiert und wann der Ausverkauf endet ist derzeit noch nicht absehbar. Gerade in turbulenten Phasen wie diese sehnen sich Anleger nach etwas Stabilität im Depot. Gegen Kursverluste sind zwar auch Dividendenzahler alles andere als gefeit, aber es wirkt doch irgendwie beruhigend, wenn ein Unternehmen eine Ausschüttung vornimmt und die daraus resultierende Dividendenrendite auch noch relativ ansehnlich ausfällt. Besonders gut ist das Gefühl, wenn eine Gesellschaft bereits eine verlässliche Dividendenhistorie aufzuweisen hat und auch für die Zukunft weitere Zahlungen als ziemlich verlässlich einzustufen sind.

Auf nachhaltige Ausschüttungen ist auch das Dividendenmodell der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) fokussiert. Es beruht auf einem Multi-Faktoren-Ansatz mit monatlicher Auswertung, bei dem die längerfristige Dividendenpolitik der Konzerne im Vordergrund steht. Es identifiziert Titel, die eine nachhaltig attraktive Ausschüttungsrendite bieten. Als Inputfaktoren für das Modell werden dabei sowohl historische Daten als auch Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr verwendet. Insgesamt wird eine Historie von zehn Jahren betrachtet. Das wichtigste Kriterium stellt die erwartete Dividendenrendite dar, die auf Basis des aktuellen Kurses und der von den LBBW-Analysten prognostizierten Auszahlung für das Geschäftsjahr 2015 - welche im laufenden Jahr auszuschütten ist - ermittelt wird. Dabei wertet das Modell Dividendensenkungen als Malus, während Erhöhungen mit Pluspunkten honoriert werden.

Weitere Einflussfaktoren sind die durchschnittliche Dividendendeckung, das EPS-Wachstum, die EPS-Schwankungen sowie das S&P-Rating. Für jeden Inputfaktor wird eine Reihenfolge in Bezug auf die Erfüllung des jeweiligen Kriteriums gebildet, wobei für die optimale Erfüllung 100 und im schlechtesten Falle 0 Scoring-Punkte vergeben werden. Die Punkte werden schließlich je nach Bedeutung der Inputfaktoren gewichtet und aggregiert. Da es sich um einen quantitativen Ansatz handelt, spielen die Analystenratings keine Rolle.

Berechnet wird das Dividendenmodell für DAX, MDAX und Euro Stoxx 50 Index. Bei der jüngsten Aktualisierung gab es im Top-5-Portfolio für den MDAX keine Veränderung, während es im Top-5-Portfolio für den DAX eine Aktie neu den ersten Platz erobert hat. Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir diesen Wert ebenso wie die vier anderen Titel aus dem Top-5-Portfolio etwas näher vor. Die Dividendenrendite reichen bei diesen Aktien von 4,6 Prozent bis 5,8 Prozent. Die DAX-Vertreter im Schnitt kamen ansonsten insgesamt bei Erstellung der Studie auf eine Dividendenrendite von im Schnitt 3,1 Prozent. Ein Wert, mit dem die laufende Rendite von Aktien nach wie vor markant über den aktuellen Mini-Renditen von Bundesanleihen liegt, aber auch klar oberhalb der von Euro-Staatsanleihen schwächerer Bonität oder von Unternehmensanleihen mit Investmentqualität.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: K+S Aktiengesellschaft, Lucy Nicholson/Reuters, BASF, Bernhard Kunz, Munich Re, Allianz SE

Aktien in diesem Artikel

Allianz 127,80 0,63% Allianz
BASF 68,64 1,64% BASF
Daimler AG 53,52 -0,39% Daimler AG
Dow Chemical Co. 44,16 -0,93% Dow Chemical Co.
E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont) 58,06 2,26% E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)
K+S AG 18,35 0,96% K+S AG
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA) 150,25 0,77% Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (vink. NA)
Potash Corporation of Saskatchewan Inc. (PCS) 14,25 -0,26% Potash Corporation of Saskatchewan Inc. (PCS)
Renault S.A. 69,41 2,13% Renault S.A.

Rohstoffe in diesem Artikel

Super Benzin 1,31 0,00
-0,23
Ölpreis (WTI) 49,07 -0,43
-0,87

Aktienempfehlungen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15:01 K+S buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13:18 K+S buy Kepler Cheuvreux
29.06.16 K+S Sell Citigroup Corp.
29.06.16 K+S buy Warburg Research
29.06.16 K+S buy Baader Wertpapierhandelsbank
mehr Aktienempfehlungen

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 9.680,09
0,71%
MDAX 19.843,43
0,91%
EURO STOXX 50 2.864,74
1,15%
EURO STOXX 306,23
1,06%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 226,42
0,06%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit