Deutsche Bank Aktie [WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008]

29.03.2014 07:00:00

Kreditinstitut

Deutsche Bank: 925 Millionen und kein Frieden


Auch nach dem Kirch-Vergleich brennt es lichterloh. Co-Chef Fitschen riskiert einen Prozess - was Aktionäre verärgert. Von Alexander Sturm und Wolfgang Ehrensberger

Der Umgang der Deutschen Bank mit dem Fall Kirch löst bei Aktionären zunehmend Kritik aus. Nachdem die Münchner Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen ausgeweitet und Räume der Deutschen Bank durchsucht hat, sehen viele den im Februar geschlossenen teuren Vergleich mit den Kirch-Erben im Zivilverfahren noch kritischer.

Dieser kostet die Bank 925 Millionen Euro - und hätte zugleich die strafrechtlichen Ermittlungen gegen Co-Chef Jürgen Fitschen beenden können. Ihm bot die Staatsanwaltschaft im Zuge des Vergleichs an, die Vorwürfe gegen Zahlung eines Ordnungsgelds ruhen zu lassen. Doch das lehnt Fitschen laut Medienberichten ab: Er fürchtet demnach ein Verfahren der Finanzaufsicht Bain, die bei einem Bußgeld seine Eignung als Bankchef überprüfen könnte.

Hintergrund ist die Frage, ob ehemalige Spitzenmanager, Rechtsvorstand Stephan Leithner und Fitschen im Prozess um die Schuld an der Pleite der Kirch-Gruppe kollektiv gelogen haben, um Schadenersatzansprüche gegen die Bank abzuwenden. Fitschen will von Absprachen nichts gewusst haben. Ihm wird die Verletzung seiner Aufsichtspflichten als Vorstand vorgeworfen.

Nun droht ihm eine Anklage wegen versuchten Prozessbetrugs - und der Bank ein langwieriges Verfahren. Die Staatsanwaltschaft erklärte auf Anfrage, es sei nicht abzusehen, wann die Ermittlungen gegen Fitschen abgeschlossen sein würden. Sollte sie in den kommenden Monaten Anklage erheben, muss ein Gericht erst über die Annahme des Falls entscheiden. Allein das kann Insidern zufolge bis 2015 dauern.

Auf Seite 2: Internationale Anleger verärgert

Seite: 1 | 2

Bildquelle: Ralph Orlowski/Reuters

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

mehr Nachrichten
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Chartcheck
Deutsche Bank-Aktie: Die Chance auf ein Comeback
Die Deutsche Bank-Aktie steht vor einer Bodenbildung. Auch wenn der langfristige Trend abwärts zeigt, so kann doch auf eine Erholung gewettet werden. Das Gewinn-Risikoprofil überzeugt. Welche Strategie und welches Derivat Anleger und Trader jetzt wählen sollten. Von Manfred Ries » mehr
25.05.16 ANALYSE: JPMorgan traut der Deutschen Bank höhere Einsparungen zu (dpa-AFX)
25.05.16 Deutsche Bank-Aktie steigt nach Analystenkommentar auf Drei-Wochen-Hoch (Börse Online)
24.05.16 Deutsche Bank-Aktie unter Druck - Herabstufung durch Moody's (Börse Online)
24.05.16 Deutsche Bank unter Druck - Herabstufung durch Moody's (Reuters)
24.05.16 ROUNDUP: Ratingagentur Moody's gibt Deutscher Bank schlechtere Noten (dpa-AFX)
23.05.16 RATING: Moody's stuft Deutsche Bank ab - Umbau könnte stocken (dpa-AFX)
23.05.16 Deutsche Bank-Aktie: Betrugsfall im Handel kostet Geldhaus rund 450 Millionen Euro (Börse Online)
23.05.16 Häufiges Umschichten zahlt sich nicht aus (Börse Online)

Aktienempfehlungen zu Deutsche Bank AG

mehr Aktienempfehlungen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
25.05.16 Deutsche Bank overweight JP Morgan Chase & Co.
23.05.16 Deutsche Bank Halten Independent Research GmbH
19.05.16 Deutsche Bank overweight JP Morgan Chase & Co.
19.05.16 Deutsche Bank Neutral UBS AG
16.05.16 Deutsche Bank Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 16,29 0,59% Deutsche Bank AG

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit