J.P. MORGAN-STUDIE

Deutsche Bank-Aktie und Co: Die besten europäischen Aktien für 2016

Deutsche Bank-Aktie und Co: Die besten europäischen Aktien für 2016

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Deutsche Bank AG

10,88 EUR
0,23 EUR 2,19 %
28.09.2016 - 08:15
05.01.2016 07:19:00

Für das Börsenjahr 2016 ist J.P. Morgan keineswegs euphorisch gestimmt. Bei ausgewählten europäischen Einzelaktien wittert die US-Investmentbank aber erhebliches Kurspotenzial. Von Jürgen Büttner

Eine echte Jahresendrally hat sich in diesem Jahr nicht eingestellt. Stattdessen hat sich der an den europäischen Börsen in den vergangenen Monaten vorherrschende Seitwärtstrend noch verfestigt. Glaubt man den Analysten von J.P. Morgan, besteht kaum Aussicht auf Besserung. Auf Sicht von zwölf bis achtzehn Monaten traut die US-Investmentbank den Aktien weltweit keine besonders beeindruckende Entwicklung zu.

Zur Begründung für diese zurückhaltende Meinung werden fünf Punkte angeführt: Erstens die eingeleitete US-Zinswende, die dieses Mal ziemlich spät im Zyklus vollzogen worden sei. Zweitens Kurs-Umsatz-Relationen, die sich bereits am oberen Rand der historischen Bandbreite bewegen. Drittens hat sich bei den US-Unternehmen eine Finanzierungslücke aufgetan, was rückblickend keine vorteilhafte Begleiterscheinung für die Börsen gewesen sei. Viertens machten die Gewinnspannen in den USA den Eindruck, als hätte sie ihr Spitzenniveau überschritten. Fünftens bereite China mittelfristig betrachtet Sorgen, was sich unter anderem mit relativen hohen Schuldenkennziffern erkläre.

Vor dem Hintergrund dieser Schwierigkeiten könnte laut J.P. Morgan langsam die bisher bestehende Bereitschaft schwinden, in jede Kursschwäche hinein immer wieder neu Aktien zu kaufen. In Reaktion darauf hat die US-Investmentbank die Aktien-Übergewichtung in einem Modellportfolio auf fünf Prozent gesenkt. Das ist gleichbedeutend mit der geringsten Übergewichtung von Aktien seit Aufnahme des derzeitigen Bullenmarktes im März 2009.

Aber wenigstens sind die Experten etwas zuversichtlicher gestimmt für Aktien aus der Eurozone. In einem 160 Seiten umfassenden Marktausblick auf das kommende Jahr wird zu einer Übergewichtung von Aktien aus der Eurozone in einem global ausgerichteten Portfolio geraten. Erklärt wird das unter anderem mit einer sich noch in einem relativ frühen Stadium befindlichen Konjunkturerholung. Zum anderen gehe der Analystenkonsens für 2016 von einem Ergebnisplus von durchschnittlich 8,5 Prozent beim Euro Stoxx Index aus. Diese Prognose passe gut zu der von den J.P. Morgan-Volkswirten vorhergesagten Wachstumsbeschleunigung in der Eurozone von 1,5 Prozent auf 1,8 Prozent. Eher als mögliche Kursbremse werden dagegen Bewertungsrelationen eingestuft, die nicht mehr unbedingt als günstig einzustufen seien.

Auf Ebene der Einzelwerte werden generell gesprochen die Aktien von Gesellschaften bevorzugt, die von einer Erholung der Wirtschaft in Europa begünstigt werden dürften. Wobei Werte mit dieser Charakteristik im Schnitt auch noch mit einem Bewertungsabschlag gegenüber dem Gesamtmarkt aufwarten könnten. Ebenfalls als aussichtreich eingestuft werden Exporteure, weil diesen Unternehmen der schwache Euro-Schwäche zu Gute kommen dürfte. Insgesamt werden aus dem J.P. Morgan-Universum 36 Einzeltitel als besonders interessant herausgestrichen. Wir stellen davon auf den nächsten Seiten jene fünf Werte mit dem größten Kurspotenzial vor. Gemessen an den Kurszielen haben diese Aktien zwischen Prozent und Prozent Luft nach oben.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Istockphoto

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 10,89 3,22% Deutsche Bank AG
Land Securities Group plc 12,28 0,77% Land Securities Group plc
Moncler S.p.A. 15,04 1,01% Moncler S.p.A.
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën) 13,18 -0,53% Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)
Royal Mail PLC 5,80 0,00% Royal Mail PLC

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.508,70
1,42%
FTSE 100 6.873,52
0,97%
CAC 40 4.456,26
1,31%
EURO STOXX 325,83
1,23%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit