CHARTALARM

FMC-Aktie: Bereit fürs Allzeithoch

FMC-Aktie: Bereit fürs Allzeithoch

DAX

02.02.2016 16:00:00

Die FMC-Aktie notiert kurz vor einem neuen Allzeithoch! Ein Ausbruch würde das Interesse an der Fresenius-Tochter verstärken. Wie sich Anleger jetzt in Position bringen und die Chance auf einen hohen Gewinn sichern. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal


Die innere Stärke ist gewaltig! In nur drei Wochen stiegen die Anteilsscheine von FMC von 71,12 Euro bis auf 82,33 Euro (+15,7%). Damit fehlen der im DAX notierten Aktie des Dialyse-Unternehmens nur weniger als ein Euro bis zum Allzeithoch bei 83,17 Euro. Dieses fand sich im November 2015, wo es im Anschluss daran zu einer Kurskorrektur bis auf 71,12 Euro kam. Die anschließende Impulsbewegung nach oben zeugt von der Kraft der längerfristigen Unterstützung um 72 Euro, die Anleger zum Einstieg nutzen. Dieses Kursniveau hat sich bereits Anfang 2015 als Unterstützung bewährt. Für den (kurzfristigen) Trading-Bereich indes sollte der Fokus auf die Unterstützungslinien bei 76 Euro und 80 Euro gelegt werden.

Positiv ist hervorzuheben, dass der MACD-Indikator auf wöchentlicher Kursbasis ein frisches Kaufsignal generiert hat. Der MACD ("Moving Average Konvergente/Divergente") gehört zu den trendfolgenden Indikatoren und zeigt, ob ein kurzfristiger Durchschnittspreis der Aktie - meist über 12 Perioden - über/unter einem langfristigen Durchschnitt (meist 26 Perioden) notiert und visualisiert dies mit einer (schwarzen) Kurve. Aus dieser Kurve wird ebenfalls ein Durchschnitt gebildet, um die Schwankungen des Marktes weiter zu glätten und den vorherrschenden Trend sichtbar zu machen (rote Linie). Ein Kaufsignal ergibt sich grundsätzlich dann, wenn die schwarze Kurve die rote von unten nach oben schneidet. Dies geschieht, wenn die kurzfristigen Durchschnittspreise des Marktes wieder stärker steigen (oder weniger fallen) als die langfristigen Durchschnittsnotierungen, was einen beginnenden positiven Trend signalisiert. Umgekehrt entsteht ein Verkaufssignal, wenn die schwarze Kurve die rote von oben nach unten kreuzt.

Empfehlung



Die Aussichten auf eine Fortführung des positiven Trends bei der FMC-Aktie stehen damit gut. Ist das bisherige Allzeithoch bei 83,17 Euro einmal überwunden, sehen wir als mittelfristiges Kursziel Notierungen um 99 Euro im Bereich des Möglichen. Spätestens hier, an der 100er-Marke, erwarten wir Gewinnmitnahmen. Gewiefte Trader hebeln die Kursavancen um den Faktor 6,7. Damit eröffnet sich die Chance auf einen potenziellen 135-Prozentgewinn. Wer dem Frieden nicht traut, wartet ein Ausbruch über das bisherige Allzeithoch ab und kauft bei Kursen oberhalb von 83,17 Euro. Ein erster, relativ enger Stop-Losskurs lässt sich knapp unterhalb der Unterstützung bei 80 Euro anlegen. Ein etwas großzügiger bemessener Stopp-Loss könnte knapp unterhalb der 200-Tagelinie (aktuell bei 75,68 Euro) liegen. Zusammen mit der 76er-Marke sollte dieser gleitende Durchschnitt dem Kurs - bei etwaigen Korrekturen - als tragfähige Unterstützung dienen. Damit überzeugt das Chance-Risikoverhältnis auf der Long-Seite.

Tageschart





Wochenchart





Auf Seite 2: Produktidee



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Banner

Aktien in diesem Artikel

FMC Corp. 55,84 0,61% FMC Corp.
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St. 77,54 3,57% Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.203,63
0,22%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit