Griechischer Tourismusverband rechnet 2016 mit steigenden Umsätzen

Griechischer Tourismusverband rechnet 2016 mit steigenden Umsätzen
09.03.2016 12:26:51

Athen (Reuters) - In Griechenland zieht das Tourismus-Geschäft in diesem Jahr nach Einschätzung der Branche wieder an.

Die Umsätze würden voraussichtlich um 5,6 Prozent auf 15 Milliarden Euro steigen, sagte der Vorsitzende des führenden Tourismus-Verbandes Sete, Andreas Andreadis, am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Rund 25 Millionen Urlauber würden in Griechenland erwartet. Allerdings hänge das davon ab, ob man die Flüchtlingskrise in den Griff bekomme. Auch wie mit der Schuldenkrise in seinem Land umgegangen werde, spiele eine erhebliche Rolle, sagte Andreadis. "Das Schlüsselwort lautet Stabilität", sagte der Verbandschef.

Im Zuge der Schulden- und später der Flüchtlingskrise waren viele Touristen Griechenland ferngeblieben. In dem Land sitzen derzeit Zehntausende Flüchtlinge fest. Über die vor der Türkei liegenden griechischen Inseln versuchen weiterhin zahlreiche Menschen, in die Europäische Union zu gelangen.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit