Größte Heta-Gläubigergruppe hat Angebot Kärntens nicht angenommen

Größte Heta-Gläubigergruppe hat Angebot Kärntens nicht angenommen
11.03.2016 17:41:51

Wien (Reuters) - Die größte Gläubigergruppe der Krisenbank Heta hat das Rückkaufangebot Kärntens für landesgarantierte Heta-Anleihen wie angekündigt nicht angenommen.

Das hat eine Sprecherin des Gläubigerpools nach Ablauf der Annahmefrist der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt. Diese Investorengruppe besitzt eigenen Angaben zufolge Heta-Anleihen im Wert von gut fünf Milliarden Euro und kann damit das Rückkaufangebot blockieren. Damit das Angebot gültig ist, müssten nämlich zwei Drittel des Anleihen-Gesamtvolumens von rund elf Milliarden Euro zustimmen.

Kärnten will das offizielle Ergebnis erst am Montag veröffentlichen und kommentieren.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit