13.03.2016 19:57:01

Grüne überholen erstmals CDU in Baden-Württemberg


Berlin (Reuters) - Die Grünen unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann haben die Landtagswahl in Baden-Württemberg am Sonntag klar gewonnen.

Nach Prognosen von ARD und ZDF verdrängten sie die CDU als stärkste politische Kraft. Für eine Fortsetzung der Koalition mit der SPD reicht es angesichts der großen Verluste der Sozialdemokraten allerdings nicht. Die rechtspopulistische AfD kam aus dem Stand auf ein zweistelliges Ergebnis. Die FDP schaffte in ihrem Stammland sicher den Wiedereinzug in den Stuttgarter Landtag.

Die Grünen kommen laut ARD-Prognose auf ein Rekordergebnis von 32,0 (ZDF: 32,5) Prozent nach 24,2 Prozent 2011. Die CDU unter ihrem Spitzenkandidaten Guido Wolf sackte drastisch auf 27,5 (27,5) Prozent nach 39,0 Prozent vor fünf Jahren ein und verzeichnete damit ihr schlechtestes Landtagswahlergebnis. Die SPD bleibt trotz ebenfalls starker Verluste mit 13,0 (13,0) Prozent (2011: 23,1 Prozent) knapp drittstärkste Kraft vor der AfD, die 12,5 (12,5) Prozent der Stimmen erhielt. Die FDP schaffte mit 8,0 (8,0) Prozent (2011: 5,3 Prozent) klar wieder den Einzug ins Parlament, den die Linke mit 3,0 (3,0) Prozent erneut klar verpasste. Die Wahlbeteiligung stieg laut ARD auf 72 Prozent nach 66,2 Prozent 2011.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit