HeidelbergCement verdient kräftig - Preiserhöhungen und Sparkurs helfen

HeidelbergCement verdient kräftig - Preiserhöhungen und Sparkurs helfen
16.02.2016 07:08:40

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im vierten Quartal vor allem dank seines Sparkurses und Preiserhöhungen deutlich mehr verdient als ein Jahr zuvor. Zudem liefen die Geschäfte in den USA, West- und Nordeuropa sowie Afrika deutlich besser. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte nach ersten Berechnungen von Oktober bis Ende Dezember um 11,4 Prozent auf 696 Millionen Euro zu, wie das im Dax notierte Unternehmen am Dienstag in Heidelberg mitteilte. Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten.

Der Umsatz kletterte um 2,4 Prozent auf knapp 3,4 Milliarden Euro. Rechnet man allerdings die positiven Währungseffekte aufgrund der Euro-Schwäche heraus, dann wären die Erlöse um 2,0 Prozent geschrumpft. Für das laufende Jahr rechnet der Baustoffkonzern mit einem weiteren Wachstum in den USA und Großbritannien. Aufgrund des niedrigen Ölpreises sollte sich die Erholung in Europa fortsetzen. Zudem geht das Unternehmen von einer steigenden Nachfrage in Indonesien aufgrund von Infrastrukturprojekten aus. HeidelbergCement will am 17. März seine vollständige Jahresbilanz vorlegen./mne/stk

Aktien in diesem Artikel

HeidelbergCement AG 84,62 -1,79% HeidelbergCement AG

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.240,06
-1,66%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit