UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

ANALYSE

Insiderdeals bei Zalando-Aktie, Drillisch, Telegate und Fuchs Petrolub - Wo Top-Manager gekauft und verkauft haben

Nachrichten
Sorte
anzeigen in Währung
04.04.2016 07:13:00

In der zweiten Märzhälfte gab es vor allem im Nebenwertesektor erhebliche Insidertransaktionen zu vermelden. Besonders aktiv waren die Unternehmensmanager von Zalando, Drillisch, Telegate und Fuchs Petrolub. Von Jörg Bernhard

Rubin Ritter, einer der drei gleichberechtigten Vorstände bei Zalando, scheint von den Perspektiven des Internethändlers nicht so recht überzeugt zu sein. Er verkaufte nämlich Mitte des Monats über 96.000 Zalando-Aktien und wurde dadurch um fast 2,8 Millionen Euro reicher. Im November vergangenen Jahres drückte der Unternehmenslenker schon einmal auf den Verkaufsknopf und trennte sich damals von fast 103.000 Aktien. Vor diesem Hintergrund dürften ganz normale Anleger der Internetfirma eher skeptisch gegenüberstehen.



Zudem weisen die fundamentalen Kennzahlen die Internetfirma derzeit nicht gerade als Schnäppchen aus. Auf Basis der Unternehmensdaten für 2015 ergibt sich ein Kurs/Gewinn-Verhältnis von 93. Für das laufende Geschäftsjahr reduziert sich dieses auf 56 und für 2017 wird ein Wert von 38 ausgewiesen. Analysten sind dennoch relativ begeistert. Von insgesamt 19 Analysten-Ratings lauten 14 auf "Buy", vier auf "Hold" und nur eines auf "Sell".


Aus charttechnischer Sicht ging es mit der Zalando-Aktie seit Dezember 2016 vom Rekordhoch bei 36 Euro in zwei Schüben steil bergab. Im Januar gab es dann mit dem Unterschreiten der 200-Tage-Linie ein klares Verkaufssignal. Besonders fatal: Im Zuge dieser Entwicklung wurde auch der langfristige Aufwärtstrend verlassen, was chartorientierte Investoren gar nicht gerne sehen. Signifikante Unterstützungszonen verlaufen im Bereich von 28,50 und 25,50 Euro. Sollten diese Marken nicht halten, drohen weitere Verkäufe - und dann höchstwahrscheinlich nicht von den Zalando-Unternehmenslenkern.

Auf Seite 2: Kauflaune bei Fuchs Petrolub

Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: Zalando

Aktien in diesem Artikel

11 88 0 Solutions AG 1,02 6,26% 11 88 0 Solutions AG
Drillisch AG 35,77 -0,94% Drillisch AG
FUCHS PETROLUB SE Vz. 37,22 0,49% FUCHS PETROLUB SE Vz.
Zalando 32,41 -0,29% Zalando

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (WTI) 43,86 -1,21
-2,68

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

TecDAX 1.674,98
0,44%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit