FelCor Lodging Trust Aktie [WKN: 898497 / ISIN: US31430F1012]

28.02.2016 09:00:00

Guru-Alarm

Jonathan Litt - Felcor Lodging Trust-Aktie: Abschlag zum inneren Wert


Seit Februar vergangenen Jahres haben Besucher von New York eine neue Übernachtungsmöglichkeit: Das Hotel The Knickerbocker direkt am Times Square. Das 100 Jahre alte Gebäude wurde 2012 von dem an der US-Börse notierten Felcor Lodging Trust gekauft und zum Luxushotel mit 330 Zimmern umgebaut. Von Jörg Lang

An der Börse kommt die Aktie von Felcor allerdings nicht gut an. Das will Jonathan Litt ändern. "Die Aktie notiert weit unter ihrem inneren Wert", sagt der Gründer und Anlagechef von Land & Buildings.

Litt gehört mit seinem auf Immobilien spezialisierten Hedgefonds zu den wenigen Aktivisten, die ihren Investoren 2015 zweistellige Zuwachsraten lieferten. Das liegt an der Fokussierung auf kleinere Immobilienfirmen, die schlecht geführt sind. Hier können schon kleine Änderungen dicke Wertbeiträge liefern. Und das sei, laut Litt, auch bei Felcor möglich. Das Unternehmen besitzt 40 Hotels in den USA, die an Hotelketten wie etwa Holiday Inn vermietet werden. In den vergangenen Jahren hat Felcor das Portfolio umgebaut. Kleinere Immobilien wurden verkauft, die Qualität der Häuser verbessert. Der Erfolg spiegelt sich langsam in den Zahlen, im Aktienkurs hingegen nicht. Das Unternehmen wird an der Börse mit 865 Millionen Euro bewertet.

Klar unter Substanzwert



Ausgehend vom Marktwert der einzelnen Immobilien hat Litt für Felcor einen Nettoinventarwert (Net Asset Value, NAV) von 10,50 Dollar pro Aktie errechnet. Der Branchendienst Green Street Advisors kommt bei der Berechnung sogar auf zwölf Dollar pro Aktie - fast doppelt so viel wie der aktuelle Aktienkurs in Dollar. Ob Litt Änderungen bewirken kann? Im Prinzip gäbe es dafür zwei Möglichkeiten. Die erste zielt darauf, mithilfe von Immobilienverkäufen die Nettoverschuldung zu senken und eigene Aktien unter dem NAV zurückzukaufen. Würden etwa 200 Millionen Dollar zum aktuellen Kurs zurückgekauft, stiege der NAV um acht Prozent. Mit Aktienrückkauf und Entschuldung kann sich die Differenz zwischen Kurs und NAV zwar verringern. Die Lücke werde in der Regel aber nicht geschlossen, so Litt.

Deshalb müsse das Management auch den Verkauf der ganzen Gesellschaft in Erwägung ziehen - das wäre die zweite Option. "Seit 2006 wurden sechs ähnliche Firmen von der Börse genommen. Der durchschnittlich gezahlte Preis betrug 104 Prozent des NAV", sagt Litt. Weil die Hotels von Felcor höhere Durchschnittserträge pro Zimmer aufweisen, könnte das Aufgeld auch höher sein.

Die Handelsumsätze der Felcor-Aktie hierzulande sind dünn. Aufträge müssen limitiert werden. Der bessere Weg ist der Kauf direkt an der US-Börse. Der Wert ist eine Alternative zu deutschen Immobilienaktien. Die noch recht hohe Verschuldung gibt dem Investment allerdings eine sehr spekulative Note.




Bildquelle: Istockphoto

Nachrichten zu FelCor Lodging Trust

mehr Nachrichten
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu FelCor Lodging Trust

mehr Aktienempfehlungen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
20.11.15 FelCor Lodging Trust Outperform FBR Capital
28.10.15 FelCor Lodging Trust Hold Deutsche Bank AG
27.02.15 FelCor Lodging Trust Outperform FBR Capital
27.10.06 FelCor Lodging Trust Outperform Morgan Keegan
26.01.06 FelCor Lodging Trust Overweight JP Morgan

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

FelCor Lodging Trust 5,73 -0,74% FelCor Lodging Trust
Zimmer Holdings Inc. 108,05 1,95% Zimmer Holdings Inc.

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit