KORREKTUR: VW macht Ex-BMW-Manager Woebcken zum neuen Nordamerika-Chef

KORREKTUR: VW macht Ex-BMW-Manager Woebcken zum neuen Nordamerika-Chef

WKN: 519000 ISIN: DE0005190003 BMW AG

85,06 EUR
-0,39 EUR -0,46 %
17.11.2017 - 18:30
19.01.2016 18:46:40

(Im letzten Absatz wurde der Zeitraum korrigiert, den der Manager bei Knorr-Bremse gearbeitet hat. Es war gut ein Jahr rpt ein Jahr.)

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der ehemalige BMW-Manager Hinrich Woebcken soll den krisengeschüttelten Autobauer Volkswagen (Volkswagen vz) in den USA wieder zurück in die Erfolgsspur bringen. Der 55-Jährige soll zum 1. April neuer Nordamerika-Chef von Europas größtem Autobauer werden, teilte der VW (Volkswagen vz)-Konzern am Dienstag nach einer Sitzung des Aufsichtsratspräsidium in Wolfsburg mit. Zuvor hatte bereits das "Manager Magazin" (online) unter Berufung auf Konzernkreise die Personalie vermeldet. Im vergangenen Jahr hatte VW zunächst den bisherigen Skoda-Lenker Winfried Vahland für den Posten vorgesehen, dieser hatte jedoch kurze Zeit später ohne Angaben von Gründen einen Rückzieher gemacht.

"Herr Woebcken wird mit seiner internationalen Erfahrung einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung der Marke in der Region leisten", sagte VW-Markenchef Herbert Diess laut Mitteilung. Die USA seien für die Marke Volkswagen ein wichtiger Kernmarkt. "Deshalb erfolgt die Steuerung der Region Nordamerika im Interesse unserer Kunden und Händler vor Ort."

Woebcken war rund zehn Jahre lang bei BMW unter anderem für den Einkauf zuständig, allerdings unterhalb der Vorstandsebene. Zuletzt war er Nutzfahrzeug-Vorstand beim Zulieferer Knorr-Bremse, hatte das Unternehmen aber nach gut einem Jahr Mitte 2015 wieder verlassen. Er scheide "in gegenseitigem Einvernehmen aus, um eine andere berufliche Tätigkeit zu übernehmen", hatte Knorr damals mitgeteilt./had/DP/she

Aktien in diesem Artikel

BMW AG 84,93 -0,47% BMW AG
Volkswagen (VW) AG Vz. 158,75 0,38% Volkswagen (VW) AG Vz.

Aktienempfehlungen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
13.11.17 BMW Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.17 BMW market-perform Bernstein Research
08.11.17 BMW buy Deutsche Bank AG
08.11.17 BMW Neutral JP Morgan Chase & Co.
08.11.17 BMW buy Warburg Research
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit