Kaufhof zieht positive Zwischenbilanz

Kaufhof zieht positive Zwischenbilanz
18.02.2016 12:22:40

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Rund 100 Tage nach dem Verkauf der Warenhauskette Kaufhof an den kanadischen Handelskonzern HBC hat Kaufhof-Chef Olivier Van den Bossche eine positive Zwischenbilanz gezogen. "Die Umsätze wachsen wieder trotz eines schwierigen Geschäftsfeldklimas und eines wettbewerbsintensiven Umfeldes", betonte der Manager in einer Mitarbeiterinformation, die der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag vorlag.

Die Warenhauskette habe im wichtigen Weihnachtsgeschäft Marktanteile hinzugewonnen und liege im operativen Ergebnis trotz zahlreicher Rabattaktionen "etwa auf Vorjahresniveau".

Van den Bossche bekräftigte die Pläne, das Unternehmen wettbewerbsfähiger und für die Kunden attraktiver zu machen. "HBC hat Investitionen deutlich jenseits des früheren Volumens zugesagt", betonte er. Allein in diesem Jahr seien mehr als zehn Filialumbauten geplant - unter anderem in Stuttgart, Düsseldorf, Berlin und Frankfurt. Außerdem plant der Konzern die schnelle Einführung des in den USA sehr erfolgreichen Designer-Outlet-Formats Saks OFF 5th in Deutschland und den Ausbau des Online-Geschäfts./rea/DP/jha

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit