UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Merkel gegen EU-Austritt Großbritanniens

12.02.2016 22:13:40

HAMBURG (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat beim traditionsreichen Matthiae-Mahl in Hamburg für einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union geworben. "Ich wünsche mir, dass das Vereinigte Königreich auch in Zukunft ein aktives Mitglied in einer erfolgreichen Europäischen Union ist und bleibt", sagte sie am Freitagabend im Rathaus der Hansestadt im Beisein des britischen Premiers David Cameron. Dies sei in deutschem und auch im britischen Interesse.

Cameron will seine Landsleute möglicherweise noch in diesem Jahr über einen "Brexit", also einen Austritt aus der EU, abstimmen lassen. Um dies zu verhindern, wollen die Staats- und Regierungschefs der EU London entgegenkommen und sich am 18. und 19. Februar in Brüssel auf Reformen einigen./mb/DP/he

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit