BO-EINSCHÄTZUNG

Munich Re-Aktie nach der Gewinnwarnung: Was Anleger wissen müssen

Munich Re-Aktie nach der Gewinnwarnung: Was Anleger wissen müssen

WKN: 521690 ISIN: DE0005216907 Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

18,73 EUR
0,23 EUR 1,22 %
20.10.2017 - 15:30
15.09.2017 04:10:00

Nun also doch. Nachdem noch am vergangenen Wochenende die Risiken durch Irma für das eigene Unternehmen herunter gespielt wurden, kappt Munich Re nun um die Gewinnziele für 2017. Die paradoxe Hoffnung, die Wirbelstürme könnten den Rückversicherern im Preiskampf sogar helfen, hat sich damit vorerst zerschlagen. Von Peer Leugermann

Munich Re kündigte am Mittwochabend an, dass wegen der erheblichen Schäden durch die Tropenfesterem Harvey und Irma in den USA hohe versicherte Schäden zu erwarten seien. Daher sei das Gewinnziel von 2,0 bis 2,4 Milliarden Euro in Gefahr. Im laufenden Quartal rechnet der größte Rückversicherer der Welt sogar damit in die roten Zahlen zu rutschen.



Noch Anfang der Woche hatten sich die Münchner auf dem jährlichen Treffen der Industrie in Monte Carlo zu den Auswirkungen der Stürme geäußert. Munich Re sah sich da noch glimpflich davonkommen. In dem von den Verwüstungen betroffenen US-Staat Florida sei der Konzern nicht mehr so stark vertreten hieß es. Grund: Der Preiskampf der vergangenen Jahre hatte das Geschäft deutlich unattraktiv gemacht. Gleichzeitig betonte Munich Re Vorstand Torsten Jeworrek, dass der Konzern eine ausreichend solide Kapitalbasis habe und den Kunden weiterhin die volle Rückversicherungskapazität bieten könne.


Zuletzt hatte noch die Hoffnung vorgeherrscht, dass der über Florida rasende Hurrikan "Irma" sogar zum Glücksfall für die Rückversicherer würde. Irma hatte die Hoffnung der Branche genährt, dass der seit Jahren tobende Preisverfall bei den Prämien ein Ende finden könnte. Gleichwohl hatten Experten diese Erwartungen bereits gedämpft.

An der Börse sorgten die widersprüchlichen nur kurz für Unmut. Nach Bekanntgabe der Gewinnwarnung nach Börsenschluss fielen die die Aktien auf der Handelsplattform Tradegate zuletzt gegenüber dem Xetra-Schlusskurs um rund 3,5 Prozent. Die Aktie kletterte mit einem Plus von 3,2 Prozent sogar an die Dax-Spitze. Ein Händler gab sich gelassen. Der Ausblick auf das laufende Jahr habe immer unter der Prämisse einer "normalen" Hurrikan-Saison gestanden. Insofern sei die Ankündigung nicht überraschend. Ohnehin sei die Dividende für 2017 nicht gefährdet, betonte er.

Auf Seite zwei: Einschätzung der Redaktion



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: Marcus Buck/Munich Re

Aktien in diesem Artikel

Tradegate AG Wertpapierhandelsbank 18,73 1,22% Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

Aktienempfehlungen zu Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.991,28
0,01%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit