Adler Modemärkte Aktie [WKN DE: A1H8MU / ISIN: DE000A1H8MU2]

19.01.2016 11:15:40

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Montega AG): Halten


Original-Research: Adler Modemärkte AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Adler Modemärkte AG

Unternehmen: Adler Modemärkte AG

ISIN: DE000A1H8MU2

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Halten

seit: 19.01.2016

Kursziel: 10,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Timo Buss

Höhere Beschaffungskosten dürften in 2016 zur Belastung werden

Im Zuge unserer letztwöchigen Sektorkonferenz zum Thema Handel und Konsum

haben wir eine Podiumsdiskussion mit den Finanzvorständen von Adler

Modemärkte, Ahlers sowie Tom Tailor Holding abgehalten. Wenngleich dabei

vor allem die Auswirkung häufiger gewordener Rabattaktionen sowie Chancen

und Risiken des E-Commerce diskutiert wurden, zeichnet sich für uns als

kurzfristige Bedrohung der Branchenerträge zunehmend die Schwäche des Euro

ab, da diese den Textileinkauf in Asien substantiell verteuert. Gegenüber

dem Durchschnittskurs aus 2014 (EUR/USD 1,33) hat der Euro Stand heute

(EUR/USD 1,09) rd. 22% abgewertet. Eine ähnliche Entwicklung nahm im

gleichen Zeitraum das Tauschverhältnis EUR/RMB (-14%).

Inwiefern die Teuerung auf die Rohertragsmarge von Adler künftig

durchschlagen wird, hängt u. E. von vier Faktoren ab: 1.) Wie viel an die

Konsumenten in Form höherer Preise weitergereicht werden kann, 2.) welche

Produktivitätssteigerungen die Lieferanten seit 2014 erzielten, 3.) auf wie

viel Marge sie zu verzichten bereit sind sowie 4.) die Möglichkeit Adlers,

durch Änderungen am Produkt (z. B. weniger Applikationen auf Oberteilen,

günstigere Stoffe) der Kosteninflation entgegen zu wirken. Wir erwarten in

2016 eine branchenweite Erhöhung bestimmter Eckpreislagen, daher wird das

Management einen Teil der gestiegenen Beschaffungskosten auf den Kunden

umlegen können. Ebenfalls dürften Änderungen am Produkt den Margendruck

dämpfen.

Doch selbst die größten Unternehmen der Branche vollziehen langsam bei

Prognosen zur Verteidigbarkeit ihrer Rohertragsmargen eine Kehrtwende. So

warnte Adidas jüngst auf einer Investorenveranstaltung, die Euroschwäche

werde die Rohertragsmarge in 2016 mit 50-100BP belasten. H&Ms

Rohertragsmarge fiel im vergangenen Q3 um 240BP - größtenteils aufgrund von

Beschaffungspreiserhöhungen in Asien. Puma musste die Anfang 2015

ausgegebene Prognose, man könne die Effekte der Euro-Schwäche

neutralisieren, ebenfalls bereits revidieren. Wir gehen daher von einem

deutlicher als bislang angenommenen Einfluss der Devisenentwicklung auf

Adlers 2016er-Ergebnis aus und erwarten einen Rückgang der Rohertragsmarge

auf 52,8% (-180BP ggü. 2014). Dies wird u. E. dazu führen, dass die von uns

antizipierte Ergebnisverbesserung (u. a. aufgrund des Wegfalls der

Integrationskosten aus der Kressner-Übernahme i.H.v. 3,5 Mio. Euro sowie

der Verringerung des Werbeetats um 5-6 Mio. Euro) nicht in vollem Maße

eintritt. Gleichermaßen erscheint der EBITDA-Konsens von 41,1 Mio. Euro

(Quelle: CapitalIQ) als zu optimistisch. Nachdem in Q1 die Rohertragsmarge

aufgrund des im Vorjahr höheren Fremdmarkenanteils bei Kressner noch

ansteigen dürfte, gehen wir spätestens in Q2 von einer Revision der

Erwartungen aus.

Fazit: Wir sehen Adlers Geschäftsmodell mit klarer Nischenpositionierung

und einer loyalen Kundenklientel langfristig als vollkommen intakt und im

Branchenvergleich weniger vom E-Commerce bedroht an. Auf Sicht von 12

Monaten galt als Prämisse für unser Kaufen-Votum jedoch eine gegenüber dem

Übergangsjahr 2015 signifikante Ergebnisausweitung, die im Zuge der

jüngsten Branchenentwicklungen weniger visibel geworden ist. Wir stufen die

Aktie deshalb auf Halten zurück (Kursziel: 10,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in

Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine

Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega

unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,

Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'

und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die

Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und

Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen

gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum

Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/13495.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Aktienempfehlungen zu Adler Modemärkte AG

mehr Aktienempfehlungen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.03.15 Adler Modemärkte Hold equinet AG
24.01.14 Adler Modemärkte halten Bankhaus Lampe KG
08.11.13 Adler Modemärkte kaufen DZ-Bank AG
12.09.13 Adler Modemärkte kaufen DZ-Bank AG
16.04.13 Adler Modemärkte kaufen Warburg Research

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
 
Anmelden
 

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit