Pressestimme: 'Handelsblatt' zu CDU nach den Landtagswahlen

Pressestimme: 'Handelsblatt' zu CDU nach den Landtagswahlen
15.03.2016 05:34:41

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - "Handelsblatt" zu CDU nach den Landtagswahlen:

"Nicht nur CDU und CSU, auch die CDU selbst lebt inzwischen in zwei Welten. In der einen bewegen sich Merkel, Kanzleramtsminister Peter Altmaier oder Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, zudem auch viele schwarz-grüne Sympathisanten. In der anderen Welt agieren CSU-Chef Horst Seehofer und vor allem die klassischen CDU-Wähler, deren Sicht auf die Dinge oft noch aus der Zeit Helmut Kohls stammt. Bislang war das kein Problem. Doch Merkels Flüchtlingspolitik hat alles verändert. Nicht nur die Wahlbeteiligung ist nach oben geschnellt. Der Mobilisierungseffekt der AfD ist nicht zu bestreiten. Doch vor allem hat das Thema eine Emotionalität entwickelt, die auch nicht mit der in Unionskreisen schon hochumstrittenen Euro-Rettungspolitik zu vergleichen ist. Der präsidiale Regierungsstil der Kanzlerin ist damit an seine Grenzen gestoßen. Die Flüchtlingskrise rüttelt an den Machtpfeilern ihrer Partei."/al/DP/jha

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-online.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit